Pannenhilfe fürs Auto

Von Linda 21 September, 2023
4 minutes
pannenhilfe

Du fährst gemütlich mit deinem Auto und plötzlich macht sich ein platter Reifen bemerkbar. Oder aber die Autobatterie streikt und du kommst nicht mehr vom Fleck. Autopannen sind keine Seltenheit. Aus diesem Grund vertrauen viele Menschen auf den ADAC-Pannendienst und andere bekannte Pannen-Services. Doch wie hoch sind die Kosten für eine solche Pannenhilfe? Und was hat es mit der Pannenhilfe ohne Mitgliedschaft auf sich? Gibt es auch eine Kfz-Versicherung mit Pannenhilfe? Antworten findest du in unserem folgenden Beitrag.

Leistungen: Was macht ein Pannendienst?

Je nach Pannenhilfe sind bei einem Pannendienst unterschiedliche Leistungen inklusive. So ist es möglich, dass der Pannendienst immer dann einspringt, wenn du eine Autopanne hast. Es ist aber ebenso möglich, ein bestimmtes Fahrzeug zu versichern.

Fahrer:in oder Auto: Für wen gilt der Versicherungsschutz?

Du kannst sowohl ein bestimmtes Auto oder dich selbst absichern. Ist Letzteres der Fall, spielt es keine Rolle, mit welchem Fahrzeug du unterwegs bist. Ob Mietwagenversicherung oder eigenes Fahrzeug, Ersatzfahrzeug, Neuwagen oder Gebrauchtwagen: Der Versicherungsschutz ist hier personenbezogen. Gilt der Pannendienst hingegen für ein bestimmtes Fahrzeug, ist es egal, wer hinter dem Steuer sitzt.

Pannendienst ist nicht gleich Pannendienst: Darum lohnt sich ein Preisvergleich

Die Kosten für einen Pannendienst können variieren. So sind bei preiswerten Versicherungen neben dem Pannenschutz meist keine weiteren Leistungen enthalten. Außerdem ist der Kfz-Schutzbrief hier oft nur auf Deutschland begrenzt. Das heißt, dass dir die Auto-Pannenhilfe nur innerhalb von Deutschland zur Verfügung steht. Möchtest du hingegen auch im Ausland abgesichert sein, musst du mit höheren Beiträgen rechnen.

Hinweis: Einige Tarife greifen erst dann, wenn das Auto bereits eine gewisse Distanz zurückgelegt hat. Zudem gelten für Abschlepp- und Hotelübernachtungen meist Obergrenzen.

ADAC-Pannenhilfe und Extras: Das Angebot der Automobilclubs

Bei Automobilclubs wie dem ADAC stellt die Pannenhilfe nur ein Bruchteil des Mitglieder-Angebotes dar. Zur Auswahl stehen mehrere Tarife mit weiteren Zusatzleistungen und Extras: So gibt es unter anderem Rabatte bei Partnerunternehmen wie Tankstellen, Autovermietungen und Reiseveranstaltern.

Hinweis: Während große Automobilclubs wie der ADAC über eigene Fahrzeuge verfügen, arbeiten kleinere Pannendienste häufig mit (freien) Werkstätten und unabhängigen Abschleppdiensten zusammen.

Pannenhilfe ohne Mitgliedschaft: Mögliche Alternativen

Hast du dich weder über einen Automobilclub noch über eine Versicherung abgesichert? Dann musst du die Kosten für den Pannendienst aus eigener Tasche bezahlen. Je nach Anfahrt, Tageszeit und Hilfeumfang können die Preise variieren. In diesem Fall suchst du nach einer geeigneten Autowerkstatt in der Nähe des Pannenortes. Bei bekannten Automodellen liegen meist eigene Pannenhilfe-Nummern im Auto parat, die Kontakt zu Werkstätten in der Nähe herstellen. Gegen Bezahlung kannst du auch als Nicht-Mitglied die Pannenhilfe der Automobilclubs in Anspruch nehmen. Voraussetzung hierfür sind jedoch ausreichend freie Kapazitäten.

Der Kfz-Schutzbrief: Kfz-Versicherung mit Pannenhilfe

Viele Kfz-Versicherungen bieten einen Kfz-Schutzbrief mit Pannenhilfe an. Dieser sichert nicht nur dich und dein Fahrzeug, sondern auch alle berechtigten Fahrer:innen ab. Dieser Versicherungsschutz empfiehlt sich vor allem dann, wenn du dich nicht nur auf die Hilfe der Automobilclubs verlassen willst.

Pannenhilfe bei Neuwagen

Legst du großen Wert auf eine optimale Pannenhilfe und fährst einen Neuwagen? Dann musst du für eine gute Pannenhilfe kein zusätzliches Geld investieren. Denn die meisten Autofirmen bieten ihren Kunden und Kundinnen eine so genannte Mobilitätsgarantie. Diese greift immer dann, wenn der Wagen liegen bleibt. Allerdings sind die Dauer sowie der Umfang der Mobilitätsgarantie begrenzt. Auch ist sie an Bedingungen wie regelmäßige Wartungen gebunden.

Taxi statt Pannendienst

Alternativ zur Auto-Pannenhilfe kannst du auch auf ein Taxi zurückgreifen. Denn oftmals liegt die Ursache einer Autopanne an einer schwachen Autobatterie. Sie ist häufig der Grund, warum ein Fahrzeug nicht mehr anspringt. In diesem Fall schicken viele Taxiunternehmen auf Nachfrage einen Wagen, der Starthilfe leisten kann.

Weitere interessante Artikel rund um das Thema „Auto“ findest du hier:

Bildnachweis:
headerbild:©AdobeStock_393394191_mpix-foto

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Andienungsrecht
      Von Linda 21 Mai, 2024

      Andienungsrecht

      Windkraftanlage privat, Modell eines mit Windenergie betriebenen Hauses
      Von Annalena B. 17 Mai, 2024

      Windkraftanlage: So ist sie versichert!

      flusskasko
      Von Linda 8 Mai, 2024

      Flusskasko