Garantieversicherung beim Auto

By Erik Lehnert August 2, 2023
3 Minuten
Versicherung Unterlagen

Autohändler und Hersteller sind beim Verkauf ihrer Fahrzeuge in Deutschland per Gesetz zu einer Gewährleistung verpflichtet. Als Käufer oder Käuferin kannst du deshalb bei Mängeln dein Gewährleistungsrecht innerhalb von bis zu zwei Jahren geltend machen. Das heißt: Du hast während dieser Dauer ein Recht darauf, dass der Händler oder die Händlerin deine mangelhafte Ware repariert oder ersetzt.

Garantieversicherung: Was ist das?

Die Garantieversicherung ist eine freiwillige Erweiterung der Gewährleistung, die über die gesetzliche Gewährleistungspflicht hinausgeht. Wenn du dich zusätzlich absichern möchtest, kannst du also eine solche Garantieversicherung abschließen. Dadurch kannst du die Garantiezeit verlängern oder Schadensarten hinnehmen, die durch die gesetzliche Gewährleistung normalerweise nicht abgedeckt sind. Eine Garantieversicherung bekommst du entweder direkt beim Kauf oder bei einem Versicherungsunternehmen. So kannst du dich vor hohen Reparaturkosten schützen, die oft im Laufe der Jahre anfallen.

Garantieversicherung für Gebrauchtwagen

Eine Garantieversicherung fürs Auto ist eine Zusatzversicherung zur Kfz-Haftpflichtversicherung. Die Höhe der Versicherungsbeiträge hängt vom Versicherungsunternehmen sowie von Art und Marke des Fahrzeugs ab.

Was ist eine Garantieversicherung für Gebrauchtwagen?

Ist bei deinem Auto die Herstellergarantie abgelaufen und es besteht kein zusätzlicher Versicherungsschutz durch eine Garantieversicherung, kann es schnell sehr teuer werden. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn du einen Gebrauchtwagen von einer Privatperson kaufst. Wenn ein Problem dann nicht vor dem Kauf, sondern kurz danach auftritt, bleibst du auf den Reparaturkosten sitzen. Um solche Fälle zu vermeiden, gibt es die Garantieversicherung. Professionelle Gebrauchtwagenhändler bieten diese fast immer an. Häufig ist sie sogar im Kaufpreis inbegriffen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Eine Kfz-Garantieversicherung ist in der Regel an einige Bedingungen geknüpft. Wenn du dich nicht an die Vereinbarungen hältst, greift die Versicherung im Schadensfall nicht:

  • Werkstattbindung: Du musst anfallende Reparaturen und Inspektionen an deinem Auto stets in einer der vertraglich festgelegten Werkstätten, also einer so genannten Partnerwerkstatt, durchführen lassen.
  • Originalteile: Bei Reparaturen darfst du nur originale Ersatzteile einbauen lassen.
  • Kein Rückgaberecht: Oft deckt die Garantieversicherung nur die Kosten für die Reparatur eines Schadens. Meist kannst du den Wagen bei Mängeln nicht zurückgeben oder umtauschen.
  • Kilometerlimit: In vielen Versicherungsverträgen ist eine maximale jährliche Gesamtkilometerleistung (mit mehreren Abstufungen) Wenn du sie überschreitest, ist die Garantie nicht mehr gültig.

Ausnahmen: Wann greift die Garantieversicherung nicht?

Bei einer Garantieversicherung für einen Gebrauchtwagen sind bestimmte Mängel meist vertraglich ausgeschlossen. So kommt die Versicherung in der Regel weder für Abschleppkosten noch für Wartungskosten sowie Verschleißteile auf. Das sind beispielsweise Scheibenwischergummis, Lampen oder Bremsbeläge.

Normalerweise gibt es auch bei den Reparaturkosten selbst eine Maximalgrenze. Je nach Versicherungsangebot kann diese Deckungssumme zwischen 2.500 und 7.500 Euro liegen.

Lohnt sich eine Kfz-Garantieversicherung auch für dein Auto?

Ob sich eine Kfz-Garantieversicherung für dich lohnt, lässt sich nicht pauschal beantworten.

Bei einem Neuwagen ist der Abschluss einer solchen Zusatzversicherung nicht erforderlich. Auftretende Mängel würden unter die Gewährleistungspflicht des Herstellers fallen. Für einen Gebrauchtwagen ist eine Garantieversicherung hingegen empfehlenswert, vor allem wenn du viel damit fährst. Je nach Marke und Typ deines Autos fallen die Versicherungsbeiträge im Vergleich zu anfallenden Reparaturkosten sehr niedrig aus.

Preisvergleich: So findest du die beste Versicherung

Bevor du für dein Auto eine Garantieversicherung abschließt, solltest du unbedingt verschiedene Optionen überprüfen. Oft kannst du durch einen Vergleich von speziellen Angeboten für Kfz-Garantieversicherungen profitieren.

Auch solltest du eine klare Vorstellung davon haben, welche Leistungen du von deiner Versicherung erwartest. Frage deshalb nach, welche Reparaturen oder Ersatzteile du erstattet bekommst.

Außerdem solltest du herausfinden, ob deine Kfz-Garantieversicherung über eine Hotline verfügt, die du Tag und Nacht anrufen kannst.

Weitere Informationen zu den Themen Kfz, Autokauf und Versicherung findest du in unseren anderen Beiträgen:

Bildnachweise: Headerbild ©Freepik;Images by freepik

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Aerodynamik beim Auto
      By Manu February 27, 2024

      Aerodynamik bei Fahrzeugen

      Regress, Person zerreißt Zettel, auf dem Regress steht
      By Annalena B. February 26, 2024

      Regress