Krypto Versicherung

Von Linda 25 April, 2024
4 minutes
krypto versicherung

Die Einführung von Kryptowährungen hat nicht nur eine neue Ära des digitalen Finanzwesens eingeleitet, sondern auch die Notwendigkeit von Krypto Versicherungen aufgezeigt. Während die USA und Japan bereits erste Schritte in Richtung entsprechender Versicherungsprodukte unternommen haben, halten sich deutsche Versicherungen zurück, trotz des Potenzials eines lukrativen Geschäfts. Doch warum zögern sie und welche Risiken könnten durch Krypto Versicherungen abgedeckt werden?

Warum zögern deutsche Versicherer?

Der Grund für die zögerliche Haltung deutscher Versicherungsunternehmen liegt vor allem in der Schwierigkeit der Risikoeinschätzung. Kryptowährungen sind durch ihre extreme Volatilität gekennzeichnet, was sie für Versicherer schwer kalkulierbar macht. Insbesondere die Unsicherheit bezüglich des Kumulrisikos, also der Möglichkeit, dass bei einem Ereignis mehrere Versicherungen gleichzeitig betroffen sind, erschwert die Absicherung im Kollektiv. Zudem sind Kursschwankungen ein nicht zu vernachlässigendes Problem, da sie die Bewertung von Schäden erschweren.

Welche Risiken könnten durch Krypto Versicherungen abgedeckt werden?

Trotz der Herausforderungen gibt es einige Risiken im Zusammenhang mit Kryptowährungen, die durch Versicherungsprodukte adressiert werden könnten:

Hacks von Kryptobörsen

Kryptobörsen wie Binance oder Coinbase gelten als relativ sicher, sind aber dennoch anfällig für Hackerangriffe. Eine Krypto Versicherung könnte Anleger:innen zusätzlichen Schutz bieten, falls es zu einem solchen Angriff kommt und die Börse nicht in der Lage ist, den entstandenen Schaden zu decken.

Stablecoin-De-Peg-Risiko

Stablecoins sind dafür bekannt, einen stabilen Wert im Vergleich zu anderen Kryptowährungen zu haben. Jedoch besteht das Risiko, dass ein Stablecoin seinen Peg verliert, also nicht mehr an den zugrunde liegenden Basiswert gebunden ist. Eine Versicherung gegen solche De-Peg-Risiken könnte dir Sicherheit bieten, falls der Wert eines Stablecoins unter eine festgelegte Grenze fällt.

Smart Contract-Schwachstellen

Smart Contracts sind ein integraler Bestandteil vieler Kryptowährungen und DeFi-Protokolle. Doch sie sind nicht immun gegen Schwachstellen und Hackerangriffe. Im Falle eines Exploits oder Hacks, wärst du mit einer Krypto Versicherung gegen Schäden abgesichert.

krypto versicherung

Was wäre nicht abgedeckt?

Leider gibt es trotz dieser potenziellen Absicherungsmöglichkeiten noch viele Verlustoptionen, die nicht abgesichert werden können. Diese beziehen sich vor allem auf allgemeine Marktschwankungen oder die individuelle Sicherung von Kryptowährungen. Du solltest den Deckungsumfang und die Ausschlüsse von Krypto Versicherungen immer sorgfältig prüfen. Sei dir stets bewusst, dass diese Versicherungen nicht alle potenziellen Risiken abdecken können, die mit dem Besitz und der Verwahrung von Kryptowährungen verbunden sind.

Kursvolatilität

Kryptowährungen sind für ihre extreme Volatilität bekannt. Die meisten Krypto Versicherungen decken keine Verluste ab, die auf Kursänderungen oder Marktschwankungen zurückzuführen sind. Du als Anleger:in trägst das Risiko von Wertverlusten aufgrund von Preisbewegungen.

Fehlende Sicherung von privaten Schlüsseln

Viele Krypto Versicherungen decken keine Schäden ab, die durch den Verlust oder die Offenlegung privater Schlüssel entstehen. Die Verwahrung und Sicherung von privaten Schlüsseln obliegt in der Regel dir als Anleger:in. Sollten diese Schlüssel kompromittiert werden, kann dies zu einem vollständigen Verlust der Kryptowährungsbestände führen.

Nicht versicherte Plattformrisiken

Einige Krypto Versicherungen decken nur bestimmte Risiken ab, die mit Kryptowährungen verbunden sind, wie z.B. Hacks von Kryptobörsen oder Schwachstellen in Smart Contracts. Andere potenzielle Risiken, die von Drittanbietern oder Plattformen ausgehen, sind möglicherweise nicht abgedeckt. Dazu könnten beispielsweise die Insolvenz einer Kryptobörse oder das Fehlverhalten von Vermögensverwaltenden zählen.

Regulatorische Risiken

Kryptowährungen unterliegen verschiedenen regulatorischen Herausforderungen und rechtlichen Unsicherheiten in verschiedenen Ländern. Verluste, die durch behördliche Eingriffe, Verbote oder Einschränkungen entstehen, sind oft nicht durch Krypto Versicherungen abgedeckt.

Schwierige Beweisführung

In einigen Fällen kann es schwierig sein, den Versicherungsnachweis zu erbringen, insbesondere wenn es um den Nachweis von Identitätsdiebstahl, Hackerangriffen oder anderen Verlusten geht. Dies kann zu Komplikationen bei der Abwicklung von Versicherungsansprüchen führen.

Diese Beiträge zum Thema Cyberschutz könnten dich auch interessieren:

Bildnachweise:
Headerbild: ©AdobeStock_258065987; jonasginter
Bild 1: ©AdobeStock_483779124; jan

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch