Verkehrsschilder und ihre Bedeutung

By Linda August 30, 2023
4 minutes
verkehrszeichen

Vor allem in Deutschland gibt es einen regelrechten Schilderwald, in welchem du dich als Autofahrer:in erst einmal zurechtfinden musst. Trotzdem funktioniert der geregelte Straßenverkehr nur mithilfe diverser Verkehrszeichen. Wir haben in diesem Artikel für dich zusammengefasst, welche unterschiedlichen Verkehrsschilder es hierzulande gibt. Denn es ist enorm wichtig, dass du die Bedeutung der gängigsten Verkehrszeichen kennst. Nur so ist eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr überhaupt möglich.

Zeichen im Straßenverkehr: Alle guten Dinge sind drei!

Insgesamt gibt es drei Kategorien von Verkehrsschildern für den Straßenverkehr. Jedes hat eine andere Bedeutung und unterscheidet sich im Erscheinungsbild und der Form. So bekommst einen groben Anhaltspunkt dafür, um welche Art Verkehrsschild es sich handelt:

  • ein Hinweisschild
  • ein Verbot
  • oder ein Gebot

Für eine weitere Orientierung siehst du dir die Farbgestaltung genauer an. Ein Verbotsschild ist normalerweise weiß und mit einem roten Rand gekennzeichnet. Dieser sorgt für eine Art Signalwirkung. Auch in Hinblick auf die Form und Größe unterscheiden sich die Verkehrsschilder maßgeblich voneinander. Ausschlaggebend ist dabei immer, welche Wirkung das Verkehrszeichen erzielen soll.

Daher unterscheidet man zwischen folgenden Schildertypen:

  • Gefahrenzeichen
  • Richtzeichen
  • Vorschriftzeichen

Insgesamt gibt es in Deutschland über 400 unterschiedliche Verkehrszeichen. Es kommen allerdings auch immer wieder neue Verkehrsschilder hinzu. Damit sind vor allem neue Sinnbilder gemeint.

Nur so ist es möglich, den Verkehr für alle Verkehrsteilnehmer und Verkehrsteilnehmerinnen zu regeln. Verkehrsschilder betreffen aber nicht nur Autofahrer und Autofahrerinnen, sondern gelten beispielsweise auch für

  • LKW-Fahrer:innen
  • Fahrradfahrer:innen
  • Fußgänger:innen.

Bestimmt wurdest du in letzter Zeit häufig mit den neuen Verkehrsregeln für Elektroroller konfrontiert. Daran kannst du erkennen, dass sich wirklich alle an die Regeln halten müssen.

Verkehrsschilder spielen eine entscheidende Rolle bei der Vermeidung von Unfällen und Schäden am Fahrzeug. Mit unserer Autoversicherung bieten wir nicht nur Schutz vor den finanziellen Folgen von Unfällen, sondern berücksichtigen auch besondere Deckungen, die auf die Einhaltung von Verkehrsschildern und Vorschriften abzielen.

Gleichzeitig hilft es enorm, wenn du beispielsweise auf eine Gefahrenstelle hingewiesen wirst, bevor diese auftaucht. Dann kannst du entsprechend reagieren und zum Beispiel deine Geschwindigkeit drosseln. “Richtzeichen” helfen dir bei der Eingliederung in den Verkehr oder geben dir zusätzliche Informationen zur Verkehrslage. Daher müssen sie während des Fahrens immer gut und leicht erkennbar sein. Andernfalls darfst du nicht am Straßenverkehr teilnehmen! Kannst du die Schilder also nicht richtig erkennen, benötigst du eventuell eine Brille. Du bist dann verpflichtet, diese Sehhilfe während der Fahrt zu tragen.

Ein besonders häufiges Gefahrenzeichen ist das Zeichen für Steinschlag. Das Zeichnen kann dir beispielsweise dann begegnen, wenn du in engen Tälern und im Gebirge unterwegs bist. Es zeigt dir, dass du an dieser Stelle mit Steinschlägen rechnen musst. Aus diesem Grund solltest du dort besonders achtsam fahren. Ähnlich sieht die Situation auch bei einer Doppelkurve aus. Durch das entsprechende Verkehrsschild kannst du dich rechtzeitig auf die Situation einstellen und deine Fahrweise anpassen. So kannst du beispielsweise im Vorfeld deine Geschwindigkeit drosseln.

Du solltest ebenfalls langsamer fahren, wenn du mit einer unebenen Fahrbahn rechnen musst oder Seitenwind auftritt. Ganz besonders heikel ist die Situation bei Schleuder- oder Rutschgefahr. Ein anderes Gefahrenschild gibt dir Hinweise darüber, wenn sich die Fahrbahn einseitig verengt. In diesem Fall solltest du den Gegenverkehr und die Fahrbahn genau im Auge behalten.

Vorgeschriebene Fahrtrichtungen sind typische Richtzeichen, an denen du dich orientieren musst. Sie zeigen dir,

  • ob du geradeaus, rechts oder links weiterfahren darfst.
  • ob die Straße vor dir eine Einbahnstraße
  • ob es sich um einen Rad- oder Gehweg
  • wenn du dich unmittelbar auf einen Kreisverkehr

Einige Schilder untersagen die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art. Es gibt aber auch Verbotsschilder, die genau definieren, welche Fahrzeuge die Stelle passieren dürfen. Es kann zum Beispiel auch ein Verbot für den Radverkehr geben. In gewissen Situationen dürfen bestimmte Fahrzeuge nicht mehr weiterfahren. Das gilt beispielsweise für Fahrzeuge über 5,5 Tonnen oder mit einer Höhe von mehr als 3,8 Metern. Diese Verbotsschilder sind besonders wichtig, wenn du mit dem LKW unterwegs bist. Natürlich spielt hier auch die zulässige Höchstgeschwindigkeit eine Rolle.

verkehrszeichen

1.) Aufgepasst: Mehr Sicherheit durch Gefahrenzeichen

Diese Art von Verkehrsschild macht dich auf eine Gefahr aufmerksam. Das bedeutet, dass du besonders aufpassen solltest, sobald du das Verkehrszeichen siehst. Mögliche Gefahren können folgende sein:

  • Bahnstrecke
  • Schleudergefahr
  • Kurven

Ein Gefahrenzeichen dient also nicht dazu, den Straßenverkehr zu regeln. Vielmehr besteht seine Funktion darin, Unfälle zu verhindern. Gefahrenzeichen sind in der Regel dreieckig und haben einen roten Rand. Die Spitze des Dreiecks zeigt dabei meist nach oben. Doch es gibt auch Ausnahmen.

Folgende Gefahrenzeichen sind in deinem Alltag besonders wichtig:

  • Gefahrstelle
  • Kreuzung mit Vorfahrt
  • Doppelkurve
  • Kurve
  • Gefälle
  • Steigung
  • Schleudergefahr
  • Schnee- oder Eisglätte
  • Unebene Fahrbahn
  • Steinschlag
  • Seitenwind
  • Verengte Fahrbahn
  • Einseitig verengte Fahrbahn
  • Ufer
  • Baustelle
  • Stau
  • Kinder
  • Viehtrieb, Tiere
  • Fußgängerüberweg
  • Wildwechsel
  • Unbeschränkter Bahnübergang

2.) Richtungsweisend: Die Sichtzeichen

Wie der Name bereits vermuten lässt, gibt es auch Sichtzeichen, die richtungsweisend sind. Diese unterstützen dich beispielsweise dabei, dich richtig einzuordnen.

3.) Vorschriftzeichen

Ein Vorschriftzeichen findest du überall dort, wo du eine Anordnung befolgen musst. Beispiele für Vorschriftszeichen sind das Stoppschild oder andere Vorfahrtsschilder.

Diese Vorschriftzeichen sind in der Straßenverkehrsordnung unter Paragraph 41 genau definiert. Sie unterteilen sich in zwei weitere Kategorien: Gebotsschilder und Verbotsschilder.

Änderungen der StVO: Neue Verkehrszeichen

Seitens der StVO gibt es eine Novelle für „neue“ Verkehrszeichen. Davon sind die so genannten Sinnbilder betroffen. Sinnbilder sind für gewöhnlich leichter zu erkennen als herkömmliche Verkehrszeichen, insbesondere aus der Ferne. Derartige Bilder existieren eigentlich schon lange. Jetzt sind wieder einige hinzugekommen. Beispiele hierfür sind:

  • Grünpfeil für Radfahrer:innen
  • mehrfach besetzte Personenkraftwagen
  • Radschnellweg

Du siehst also, dass der Straßenverkehr nur dann funktioniert, wenn du klare Regeln befolgst. Dafür sind die Verkehrsschilder nötig. Der Großteil der Verkehrsschilder und Verkehrszeichen richten sich an Autofahrer:innen. Trotzdem sollten auch Fahrradfahrer:innen die Bedeutung der Verkehrsschilder kennen.

Fazit: Augen auf im Straßenverkehr

Insgesamt findest du auf den deutschen Straßen etwa 20 Millionen Verkehrsschilder mit etwa 400 verschiedenen Bedeutungen. Die wichtigsten Verkehrszeichen zeigen dir, wie die Vorfahrt an einer Kreuzung geregelt ist. Andere Verkehrszeichen wiederum warnen, verbieten oder erlauben etwas: So gibt es beispielsweise Schilder die auf ein Parkverbot hinweisen oder dich vor möglichen Gefahren, wie einem plötzlichen Wildwechsel, warnen.

Manche Verkehrsschilder sind dabei so wichtig, sodass du grob fahrlässig handelst, wenn du sie nicht beachtet. Gerade für Fahranfänger:innen gilt: Achte insbesondere auf Hinweisschilder, die dir Informationen zu potentiellen Gefahren geben, beispielsweise Aquaplaning bei nasser Fahrbahn.

Bei Verstößen gegen die Verkehrsregeln musst du mit einer entsprechenden Strafe rechnen. Hierbei kann es sich beispielsweise um ein Bußgeld handeln. Außerdem ist es möglich, dass du einen oder mehrere Punkte in Flensburg bekommst. Weitere Informationen zum neuen Bußgeldkatalog 2023 findest du hier.

Weitere für Fahranfänger und Fahranfängerinnen sowie zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr erhältst du auch in unseren anderen Beiträgen:

Bildnachweise: Headerbild ©AdobeStock_98035970 ; stockphoto-graf; Bild 1: AdobeStock_632133606 ; sensvector

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch