Sengschäden verstehen und vermeiden

Von Annalena B. 23 Oktober, 2023
4 minutes
Sengschaden

Ein unbeaufsichtigter Moment oder ein Funke aus dem Kamin können schnell Sengschäden verursachen. Diese beginnen oft unscheinbar, können aber teure Reparaturen oder den Verlust wertvoller Gegenstände nach sich ziehen. Doch wie entstehen sie und wie können sie vermieden werden? In diesem Artikel bieten wir wertvolle Tipps, um dein Zuhause sicherer zu machen.

Wie entstehen Sengschäden?

Sengschäden entstehen, wenn Materialien kurzfristig starker Hitze ausgesetzt werden, ohne dass eine Flamme entsteht. Ein Beispiel hierfür ist eine ausgedrückte Zigarette auf einem Sofa. Obwohl diese Schäden in der Regel geringer sind als Brandschäden, können sie dennoch erhebliche Kosten verursachen, insbesondere wenn wertvolle Gegenstände beschädigt werden.

Im Gegensatz dazu entstehen Brandschäden durch unkontrolliertes Feuer, das sich schnell ausbreiten kann, z. B. durch unbeaufsichtigte Kerzen oder offene Kamine. Die Folgen solcher Brände können gravierend sein und bis zum Verlust von Eigentum oder sogar von Menschenleben reichen.

Welche Versicherungen decken Sengschäden ab?

Wenn man sich überlegt, welche unvorhersehbaren Ereignisse in einem Haus auftreten können, sind Sengschäden sicherlich eine der weniger offensichtlichen, aber dennoch relevanten Gefahren. Sengschäden können nicht nur kostspielige Reparaturen nach sich ziehen, sondern auch wertvolle Gegenstände beschädigen oder zerstören. Glücklicherweise gibt es Versicherungen, die solche Schäden abdecken.

  • Hausratversicherung: Eine der häufigsten Versicherungen, die oft Sengschäden abdeckt, ist die Hausratversicherung. Sie schützt Deinen Hausrat vor verschiedenen Gefahren, darunter auch Sengschäden. Das heißt, wenn zum Beispiel Dein Teppich oder Dein Sofa durch eine ausgedrückte Zigarette beschädigt wird, hast Du möglicherweise Anspruch auf eine Entschädigung.
  • Wohngebäudeversicherung: Obwohl Sengschäden in der Regel lokal begrenzt sind und sich nicht so weit ausbreiten wie ein Vollbrand, können sie dennoch Gebäude beschädigen. In solchen Fällen kann oft eine Wohngebäudeversicherung hilfreich sein. Diese Versicherung deckt in der Regel Schäden am Gebäude selbst und an fest eingebauten Bestandteilen wie fest verlegten Fußböden oder eingebauten Küchen ab.
  • Elektronikversicherung: Diese Versicherung wird eher im Gewerbe interessant. Bei Sengschäden, die durch elektronische Geräte verursacht werden, zum Beispiel durch einen Kurzschluss, kann eine Elektronikversicherung sinnvoll sein. Sie deckt in der Regel unerwartete und plötzliche Schäden an elektronischen Geräten ab.

So beugst du Sengschäden vor

Das Erkennen und Verstehen von Gefahrenquellen ist entscheidend, um Sengschäden effektiv vorzubeugen.

  1. Rauchen: Das Rauchen birgt viele Risiken, besonders in Innenräumen. Das Rauchen im Bett kann beispielsweise fatal sein. Es ist ratsam, das Rauchen in geschlossenen Räumen generell zu vermeiden und auf sichere Orte wie den Balkon oder den Garten auszuweichen.
  2. Offenes Feuer: Jede Aktivität mit offenem Feuer birgt ein gewisses Risiko. Beim Anzünden von Kerzen sollte darauf geachtet werden, dass sie auf einer stabilen Oberfläche stehen und nicht in der Nähe von brennbaren Materialien platziert werden. Das gleiche gilt für das Grillen oder den Betrieb eines Kamins – beide sollten stets beaufsichtigt werden.
  3. Elektrogeräte: Geräte, insbesondere ältere Modelle oder solche, die offensichtliche Verschleißerscheinungen zeigen, können eine Gefahr darstellen. Es ist wichtig, elektrische Geräte regelmäßig zu überprüfen, beschädigte Kabel sofort zu ersetzen und Geräte von brennbaren Gegenständen fernzuhalten. Lüftungsschlitze sollten immer frei von Hindernissen und Staub sein, um eine korrekte Belüftung und Kühlung zu gewährleisten.
  4. Mehrfachsteckdosen: Diese sind praktisch, können aber bei Überlastung eine Gefahrenquelle sein. Achte darauf, sie nicht zu überlasten und prüfe sie regelmäßig auf Überhitzung oder andere Anzeichen von Abnutzung.
  5. Kabeltrommel: Wenn eine Kabeltrommel verwendet wird, sollte das Kabel stets vollständig abgerollt werden. Dies verhindert eine Überhitzung, die durch das aufgewickelte Kabel entstehen kann.

Als allgemeine Regel gilt, stets wachsam und proaktiv zu sein. Durch regelmäßige Überprüfungen und ein bewusstes Handeln kannst Du das Risiko von Sengschäden erheblich reduzieren und Dein Zuhause und Deine Liebsten schützen.

Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema: 

Bildnachweis: Header ©AdobeStock_441349794; Calypso Photo

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Außerordentliche Kündigung, Kündigungsvertrag
      Von Annalena B. 15 März, 2024

      Außerordentliche Kündigung

      Versicherungsbeginn
      Von Linda 14 März, 2024

      Versicherungsbeginn