Richtig bremsen mit dem Fahrrad: So kommst du sicher zum Stehen 

Von Linda 16 Juni, 2023
4 minutes
richtig bremsen fahrrad

In anderen Artikeln haben wir dir ja schon gezeigt, wie du dein Fahrrad pflegen und dein Fahrrad fit für den Frühling machen kannst. Heute wollen wir dir zeigen, wie du mit dem Fahrrad richtig bremsen solltest und was es bei Nässe und Glätte zu beachten gilt.

Fahrrad richtig bremsen: Die richtige Technik

Nicht zu heftig, nicht zu lasch – mit dem Fahrrad richtig zu bremsen ist Gefühlssache. In einer Gefahrensituation kommt es darauf an, so schnell wie möglich zum Stehen zu kommen. Näherst du dich hingegen etwa einer roten Ampel, kann der Bremsvorgang ruhig langsamer vonstattengehen.

Grundsätzlich lautet der beste Tipp beim Bremsen mit dem Fahrrad: Betätige die Vorderbremse mit ungefähr 70 Prozent Zug und die Hinterbremse mit 30 Prozent.

Was meinst du dazu: Handy beim Fahrradfahren: Go oder No-Go?

Haltung & Körperposition

Um dein Fahrrad richtig bremsen zu können, ist es wichtig, fest im Sattel zu sitzen. Achte auf folgende Faktoren:

  • Finger: Zeigefinger und gegebenenfalls auch Mittelfinger sollten immer auf dem Bremshebel liegen. Musst du den Bremshebel fast bis an den Griff vom Lenker ziehen, damit eine Wirkung eintritt? Dann musst du eventuell die Fahrradbremse entlüften beziehungsweise die Fahrradbremsen nachziehen.
  • Körper: Bist du unterwegs auf zwei Rädern, kommt es auch darauf an, wie du beim Bremsen sitzt. Beuge die Ellenbogen, sobald du die Bremshebel ziehst. Gleichzeitig spannst du den Rumpf und verlagerst den Körper ein wenig nach hinten.
  • Augen: Blicke immer dahin, wo du in zirka 3 Sekunden mit deinem Fahrrad sein wirst. So erkennst du früh genug, wenn sich vor dir etwas tut und kannst rechtzeitig reagieren.
  • Balance: Unsichere Fahrradfahrer*innen sind eine Gefahr für sich und alle anderen! Trainiere deshalb unbedingt dein Gleichgewicht. Gerade wenn du mit dem Fahrrad richtig bremsen und dabei sicher bleiben willst, ist es wichtig, die Balance halten zu können.
bremsen fahrrad

Richtig Bremsen: Wichtige Tipps

Kennst du den Spruch „Wer bremst, hat verloren …?“ Besser sollte es lauten: „Wer FALSCH bremst, hat verloren!“

Denn ein falsches Bremsverhalten kann dazu führen, dass du stürzt oder im schlimmsten Fall sogar einen Unfall baust.

Um das zu verhindern, haben wir dir hier die wichtigsten Tipps zusammengestellt, damit du dein Fahrrad richtig bremsen kannst.

Darauf solltest du achten

  • Falsches Bremszugverhältnis: Das Überbremsen des Vorderrads führt dazu, dass das Rad blockiert. Das Hinterrad hebt vom Boden ab, ein Sturz ist vorprogrammiert. Überbremst du das Hinterrad, wird das Fahrrad instabil, das Rad rutscht seitlich weg.
  • Bremsen in der Kurve: Ziehst du die Bremsen zu stark in einer Kurve, können die Reifen die Bodenhaftung verlieren. Dadurch kippt das Bike in Richtung Kurvenmittelpunkt. Lässt sich das Bremsen in der Kurve nicht vermeiden, dann richte das Rad erst wieder senkrecht auf, bevor du die Bremshebel ziehst.
  • Bremsverhalten bei Glätte: Für die einen ist das Fahrradfahren im Winter ein großer Spaß – für die anderen der reinste Horror. Wie auch immer. Bedenke, dass der Bremsweg bei Glätte oder auch bei Nässe länger ist. Am besten lässt du dein Fahrrad bei solchen Straßenverhältnissen einfach nur ausrollen und bremst sachte ab.
  • Bremsen mit einer Last: Transportierst du etwas Schweres auf dem Fahrradgepäckträger oder willst du dein Fahrrad mit Anhänger fahren, gibt es ebenfalls einige Besonderheiten. Das zusätzliche Gewicht drückt von hinten, wodurch sich der Bremsweg verlängert. Auch ein instabileres Fahrgefühl tritt ein.

Bremsen zu schwach: Sowohl bei mechanischen als auch bei hydraulischen Bremsen am Fahrrad kann die Bremskraft mit der Zeit nachlassen. Stelle sicher, dass alle Teile der Bremsanlage immer gut in Schuss sind. Überprüfe die Funktion am besten jedes mal, wenn du mal wieder dein Fahrrad richtig reinigen willst.

Das könnte auch interessant für dich sein:

Bildnachweis:
headerbild: ©AdobeStock_587663857_peopleimages.com
Image1 : ©AdobeStock_269186563_anatoliy_gleb

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch