Die Ampel: Wie Lichtzeichen den Verkehr regeln

Von Linda 16 Oktober, 2023
4 minutes
ampel

Hast du eine rote Ampel überfahren, kann dich das teuer zu stehen kommen. Wie aber sieht es bei einer gelben Ampel aus? Darfst du noch über die Kreuzung hinüberfahren oder muss dein Fahrzeug stehen bleiben?

Bevor es zu einem Unfall mit Totalschaden kommt, solltest du dir die Verkehrsregeln genauer ansehen. Wir haben die wichtigsten Fakten für dich zusammengetragen. In diesem Beitrag erfährst du, welches Bußgeld dich beim Überfahren einer roten Ampel erwartet. Außerdem klären wir die Frage, wie du dich verkehrsgerecht bei gelbem Licht verhältst.

Schon gewusst: Die Erste Verkehrsampel der Welt ging am 10. Dezember 1886 in Betrieb. Sie steht in London in der Nähe des Platzes vor dem Parlament, wo sich auch der berühmte Glockenturm, der Big Ben, befindet.

Rot, Gelb und Grün: Das bedeuten die Ampelphasen

Die meisten Ampelsysteme kommen mit drei Farben daher: Rot, Gelb und Grün. Was aber genau bedeuten diese drei Farben? Die drei Wechsellichtzeichen regeln den Verkehr an Kreuzungen. Sie werden durch einen Computer gesteuert und müssen immer wieder angepasst werden.

Die drei Farben sind in derselben Reihenfolge sortiert: Oben steht das rote Licht. In der Mitte befindet sich das gelbe Licht, unten das grüne Licht. Es gibt auch Ampelsysteme ohne gelbes Licht und Ampelsysteme mit ausschließlich rotem Licht (beispielsweise am Bahnübergang).

Rote Ampel

Bei rotem Licht an Ampeln gilt vor allem eines: Anhalten. Wer bei Rot über die Ampel fährt, dem drohen daher eine Geldstrafe und mindestens ein Punkt in Flensburg. Das Bußgeld für das Übersehen einer roten Ampel geht aktuell bei 118,40 Euro los.

Im Falle einer Personengefährdung erhöht sich die Strafe auf 228,50 Euro. Kommt es zu einem Unfall, weil du die rote Ampel überfahren hast? Dann erwartet dich ein Bußgeld von 268,50 Euro.

Um im Falle eines Unfalls optimal abgesichert zu sein, solltest du dir deine Autoversicherung noch einmal genau anschauen. Bietet sie finanzielle Absicherung bei Unfällen? Oder sogar Tarife, die sicherheitsbewusstes Fahren belohnen, indem sie individuelle Rabatte anbieten? Berechne in nur 5 Minuten bequem online deinen Versicherungsbeitrag und schau ob sich ein Wechsel lohnt!

Rot-gelbe Ampel

Springt die Ampel von Rot auf Gelb um? Dann gibt es häufig die rot-gelbe Ampel. Diese Stufe kann besonders im Stadtverkehr mehrere Sekunden anhalten. Es bedeutet, dass du dich auf das Losfahren vorbereiten kannst. Schalte in den ersten Gang, kontrolliere in Rück- und Seitenspiegel den Verkehr und fahre bei Grün los.

Grüne Ampel

Die grüne Ampel ist wohl das beliebteste Wechsellichtzeichen. Aus gutem Grund! Denn jetzt kannst du aufs Gaspedal treten und losfahren. Damit auch die Autos hinter dir es über die Straße schaffen, solltest du zügig weiterfahren.

Bei der Fahrt über eine Kreuzung solltest du folgende Verkehrsregeln beachten:

  • Rechts abbiegen: Achte auf Fußgänger:innen sowie Fahrradfahrer:innen.
  • Links abbiegen: Gewähre dem Gegenverkehr Vorrang und achte in der Großstadt auf Straßenbahnen, die ebenfalls Vorfahrt haben. Genau wie beim Rechtsabbiegen solltest du auf andere Verkehrsteilnehmer:innen achten. So kann es beispielsweise sein, dass du nach links abbiegst und die Fußgängerampel ebenfalls grün ist.

Gelbe Ampel

Die Ampel zeigt gelbes Licht? Dann ist es Zeit, einen Gang runterzuschalten. Denn die Ampel wird gleich auf Rot springen. In den meisten Fällen ist das Auto in der Stadt mit 40 km/h unterwegs. Stellst du fest, dass das Licht kurz vor der Kreuzung auf Gelb umspringt? Dann solltest du weiterfahren, anstatt eine Vollbremsung einzulegen.

Am besten ist es, die Ampel stets im Auge zu behalten – auch wenn sie grün ist. Eine grüne Ampel kann schnell auf Gelb umspringen. Daher gilt immer: Augen auf im Straßenverkehr! Sei immer in Bremsbereitschaft. Mit zunehmender Fahrerfahrung weißt du mit der Zeit, wie lange dein Bremsweg in der Regel ist.

ampel

Pfeilampel und Grünpfeilschild: Das sind die Unterschiede

Du siehst eine Ampel mit Pfeil? Das ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Allerdings gibt es zwei Varianten: Die Pfeilampel und das Grünpfeilschild. Was ist eine Pfeilampel und was ist der Unterschied zu einem Grünpfeilschild? Wir erklären beide Begriffe und zeigen die klaren Unterschiede.

Grüner Ampelpfeil

Einige Ampeln sind mit Ampelpfeilen ausgestattet. Ein grüner Ampelpfeil im Wechsellicht bedeutet, dass der Verkehr nur für diese Fahrtrichtung offen ist. Alle anderen Autos müssen stehen bleiben. Daher solltest neben dem Licht auch auf das Symbol im Wechsellichtzeichen achten.

Grünpfeilschild

Du stehst an einer roten Ampel und es ist ein grüner Pfeil neben der Ampel zu sehen? Dann bedeutet dies, dass du auch bei Rot weiterfahren darfst. Dies gilt jedoch nur dann, wenn diese drei Bedingungen erfüllt sind:

  • Du hältst zunächst an der Haltelinie oder an der Kreuzung.
  • Du stehst auf dem rechten Fahrstreifen.
  • Du kannst eine Gefährdung von Fußgänger:innen sowie Fahrradfahrer:innen ausschließen.

Übrigens: Wusstest du, dass es auch spezielle Bodenampeln gibt? Diese schützen unaufmerksame Fußgänger:innen davor, die Ampel zu übersehen.

Wie erkennst du eine defekte Ampel?

Du näherst dich einer Kreuzung und stellst fest, dass die Ampelanlage nicht korrekt funktioniert? Wie stellst du aber fest, ob sie tatsächlich defekt ist? Du erkennst eine defekte Ampel daran, dass sie ausgeschaltet ist und kein Licht zu erkennen ist. Auch kann es sein, dass die Ampel stattdessen gelb blinkt.

Was bedeutet es, wenn die Ampel blinkt?

Befindest du dich vor einer blinkenden Ampel? Es handelt sich womöglich um eine defekte oder ausgeschaltete Ampel. In diesem Fall regeln Verkehrszeichen die Vorfahrt. Sind keine Verkehrsschilder aufgestellt? Dann gilt die Rechts-vor-links-Regel.

Wie bei Dauerrot verhalten?

Ein Dauerrot kann zu großer Verwirrung bei Autofahrern und Autofahrerinnen sorgen. Wie also solltest du dich in dieser Situation verhalten? Bei Dauerrot gilt der so genannte Misstrauensgrundsatz. Dieser berechtigt dich dazu, unter bestimmten Umständen auch bei rotem Licht über die Straße zu fahren.

Bevor du allerdings die Kreuzung überquerst, solltest du dich vorab mit den anderen Verkehrsteilnehmer:innen per Handzeichen verständigen. Zudem solltest du mehrere Minuten vor der roten Ampel gestanden haben. Nur so kannst du sichergehen, dass es sich tatsächlich um ein defektes System handelt.

Beliebte Fahrschulfragen rund um die Ampel

Als Fahranfänger:in bringst du einige Fragen mit. Die Fahrschulfragen zu diesem Thema zeigen, wie wichtig dieses Grundwissen ist.

Worauf musst du beim Umschalten der Ampel auf Grün achten?

Stehst du an einer Kreuzung und wartest auf grünes Licht? Dann solltest du achtgeben! Denn beim Abbiegen musst du auf andere Fahrzeuge, Fahrräder und Personen achten. Das gilt besonders in großen Städten, wo all dies zusammenkommt. Bevor du also bei Grün aufs Gaspedal drückst, solltest du die Aufmerksamkeit auf deine Umgebung richten.

Welchen Mindestabstand muss man vor einer Ampel einhalten?

Ein Fahrzeug ist nicht berechtigt, die Grenze von zehn Metern zu überschreiten. Laut Gesetz kann nur so die freie Sicht auf die Wechsellichtzeichen garantiert werden. Dies gilt sowohl für Pkw, Lkw als auch Motorrad und Roller.

Womit ist zu rechnen, wenn Kinder an einer Ampel warten?

Kinder an einer Ampel können schnell auf die Straße laufen, wenn ihnen langweilig ist. Damit es zu keinem Unfall kommt, solltest du hier achtgeben. Das gilt vor allem in der Nähe von Schulen und Kindergärten. Wir stellen dir drei plausible Situationen vor, in denen Kinder im Straßenverkehr involviert sind.

1) Das Kind läuft bei Rot über die Straße

Besonders kleine Kinder laufen schnell über die Straße. Sie können die Gefahr noch nicht einschätzen. Daher ist es gut, wenn du die Kinder im Blick behältst. Viele Kinder sind ungeduldig und laufen daher auch bei rotem Signallicht über die Straße.

2) Das Kind läuft zu früh los

Schaltet die Ampel auf deiner Fahrbahn von Grün auf Gelb? Dann sei auf der Hut, wenn Kinder in der Nähe sind. Denn es kann durchaus sein, dass die Kinder die Möglichkeit nutzen und über die Straße laufen.

3) Spielen und Schubsen an der Fahrbahn

Kinder spielen und das ist gut so. Allerdings muss an einer stark befahrenen Straße schnell gefährlich werden. Wenn du mehrere Kinder an einer Kreuzung siehst, solltest du damit rechnen, dass sie sich gegenseitig schubsen. Ein Kind kann womöglich auf die Straße fallen oder laufen.

Fazit: Die Ampel

Der Ampel haben wir es zu verdanken, dass wir jede Kreuzung problemlos überqueren können. Fällt sie einmal aus, gelten die vorhandenen Verkehrszeichen oder die Rechts-vor-links-Regelung. Damit du es sicher durch den Verkehr schaffst, solltest du die Bedeutung der einzelnen Farben kennen. Aber auch eine Auffrischung der Verkehrszeichen schadet nie.

Bildnachweise:
Header: ©AdobeStock_283367843 ; monticellllo
Bild 1: ©AdobeStock_40896787 ; spuno

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Versicherungsbeginn
      Von Linda 14 März, 2024

      Versicherungsbeginn

      Cookies Internet, Drei Rosinenkekse auf Tastatur
      Von Annalena B. 14 März, 2024

      Cookies im Internet