Das 48-Volt-Bordnetz

Von Linda März 11, 2024
4 minutes
48-v-bordnetz

In der Welt des Automobilbaus ist das Bordnetz eines Fahrzeugs das unsichtbare Herzstück, das zahlreiche elektrische Verbraucher mit Energie versorgt. Von den Anfängen mit einem bescheidenen 6-Volt-System bis hin zur weit verbreiteten 12-Volt-Spannung hat sich das Bordnetz im Laufe der Jahre weiterentwickelt, um den stetig wachsenden Bedarf an Leistung zu decken. Doch die fortschreitende Technologie und die steigenden Anforderungen an Fahrzeuge haben gezeigt, dass das herkömmliche 12-Volt-Netz schnell an seine Grenzen stößt. Hier kommt das 48-Volt-Bordnetz ins Spiel, eine Innovation, die die Automobilbranche revolutioniert.

Was bringt ein 48-Volt-Bordnetz?

Das 48-Volt-Bordnetz ist neben dem traditionellen 12-Volt-Netz ein zusätzliches Bordnetz, das eine milde Hybridisierung des Antriebsstrangs ermöglicht. Im Zuge der steigenden Anzahl elektrischer Verbraucher im Auto, wie beispielsweise Fahrassistenzsystemen, wurde das neue Bordnetz entwickelt, um den wachsenden Bedarf an elektrischer Leistung zu decken. Durch die höhere Spannung von 48 Volt können Fahrzeuge nun eine Leistungsgrenze von bis zu 20 kW erreichen, was eine Vielzahl neuer Funktionen und Anwendungen ermöglicht.

Ist 48 Volt hochvolt?

Im Gegensatz zu Hochvoltsystemen, die in reinen Elektroautos oder Plug-in-Hybriden mit mehreren hundert Volt zum Einsatz kommen, gehört das 48-Volt-Bordnetz zu den Niedervoltspannungslagen. Dadurch liegt es noch in einem für den Menschen ungefährlichen Bereich, was bedeutet, dass keine speziellen Sicherheitsauflagen wie bei Hochvoltsystemen erforderlich sind. Diese niedrigere Spannung macht das 48-Volt-Bordnetz sowohl sicher als auch kosteneffizient in der Implementierung.

Lese-Tipp: Was ist eigentlich besser? Hybrid oder Plug-in-Hybrid?

Vorteile des 48-Volt-Bordnetzes

Das 48-Volt-Bordnetz bietet nicht nur direkte Vorteile für die Fahrzeugleistung und Umweltverträglichkeit, sondern eröffnet auch neue Möglichkeiten für die Fahrzeugentwicklung und -gestaltung.

Leistungssteigerung

Die höhere elektrische Leistungsfähigkeit des 48-Volt-Bordnetzes eröffnet den Fahrzeugherstellern eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Integration leistungsstarker elektrischer Systeme. Diese Systeme umfassen fortschrittliche elektrische Komponenten für den Antrieb, die Fahrzeugsteuerung und die Komfortfunktionen, die zuvor aufgrund der Begrenzungen des 12-Volt-Systems nicht realisierbar waren. Ein Bereich, der von dieser Entwicklung profitiert, ist der Antriebsstrang des Fahrzeugs. Durch die höhere Spannung des 48-Volt-Bordnetzes können leistungsstarke Elektromotoren effizient betrieben werden. Dies ermöglicht eine verbesserte Beschleunigung, eine erhöhte Reichweite und eine bessere Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs insgesamt.

Flexibilität und Skalierbarkeit

Die größere Flexibilität und Skalierbarkeit des 48-Volt-Bordnetzes bei der Integration verschiedener elektrischer Komponenten und Systeme in Fahrzeugen eröffnet den Herstellern neue Möglichkeiten zur Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen. Diese Lösungen können genau auf die spezifischen Anforderungen und Vorlieben der Kunden zugeschnitten werden, während gleichzeitig zukünftige Entwicklungen und Innovationen berücksichtigt werden können. Die Skalierbarkeit des 48-Volt-Bordnetzes ist ein entscheidender Vorteil, der es den Fahrzeugherstellern ermöglicht, das Bordnetz problemlos an verschiedene Fahrzeugtypen und-modelle anzupassen. Von kompakten Stadtautos bis hin zu großen SUVs kann das Bordnetz entsprechend den spezifischen Leistungsanforderungen und dem verfügbaren Platzangebot im Fahrzeug skaliert werden.

Technologische Innovation

Die Einführung des 48-Volt-Bordnetzes treibt die technologische Innovation in der Automobilbranche voran, indem sie neue Möglichkeiten für die Entwicklung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen eröffnet. Durch die Integration von 48-Volt-Systemen in Hybridautos können Hersteller effizientere Antriebsstränge entwickeln, die sowohl Verbrennungs- als auch Elektromotoren nutzen, um die Leistung und Effizienz der Fahrzeuge zu optimieren.

Komfort und Sicherheit

Das 48-Volt-Bordnetz ermöglicht die Integration fortschrittlicher Sicherheits- und Komfortfunktionen, die das Fahrerlebnis verbessern und die Sicherheit der Insassen erhöhen. Dazu gehören beispielsweise aktive Fahrerassistenzsysteme. Diese Systeme verwenden Sensoren und Kameras, um potenzielle Gefahren zu erkennen und den Fahrer aktiv zu unterstützen. Dies kann beispielsweise die automatische Notbremsung, Spurhalteassistenten oder adaptive Geschwindigkeitsregelungen umfassen. Durch die Integration dieser Systeme können Unfälle vermieden oder ihre Auswirkungen minimiert werden, was die Sicherheit der Insassen deutlich erhöht. Adaptive Beleuchtungssysteme, Servolenkung und fortschrittliche Infotainment-Optionen sind zusätzliche Features, die dein Fahrzeug zu einem komfortablen und sicheren Raum machen.

Bildnachweis:
Headerbild: ©AdobeStock_223419163 ; ernest davies

 

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Versicherungsbeginn
      Von Linda März 14, 2024

      Versicherungsbeginn

      Cookies Internet, Drei Rosinenkekse auf Tastatur
      Von Annalena B. März 14, 2024

      Cookies im Internet