Die neue Online-Zulassung mit I-KFZ

Von Annalena B. 11 Oktober, 2023
4 minutes
I-kfz

In einer digitalisierten Welt, in der Effizienz und Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund stehen, stellt die Einführung der Internetbasierten Fahrzeugzulassung (I-KFZ) einen bedeutenden Schritt in Richtung Modernisierung des Zulassungsverfahrens in Deutschland dar. Mit I-KFZ wird es Bürger:innen, Unternehmen und Dienstleistungen ermöglicht, Kfz-Zulassungsvorgänge online durchzuführen, ohne den herkömmlichen Weg über eine physische Zulassungsstelle beschreiten zu müssen. Dies spart nicht nur Zeit und Ressourcen, sondern macht den Prozess auch transparenter und flexibler für alle Beteiligten.

Was ist I-KFZ

Die Internetbasierte Fahrzeugzulassung, bekannt als I-KFZ, ist ein digitaler Service, der es ermöglicht, eine Reihe von Kfz-Zulassungsvorgängen online durchzuführen. Dieses System wurde entwickelt, um den herkömmlichen Gang zur Zulassungsstelle zu ersetzen und den Prozess für alle Beteiligten einfacher und effizienter zu gestalten.

I-KFZ – wie funktioniert es?

Das I-KFZ-Portal bietet einen simplen und strukturierten Weg zur Online-Zulassung von Fahrzeugen. Damit er gelingt werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Einen neuen Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID) und ein passendes Lesegerät oder Smartphone.
  • Ein Benutzerkonto auf dem entsprechenden Online-Portal der Zulassungsbehörde oder einer vertrauenswürdigen Website.
  • Die benötigten Unterlagen und Informationen für den spezifischen Zulassungsvorgang.

Der Prozess beginnt mit der Registrierung im Portal, bei der du als Nutzer:in deine Identität mit dem Personalausweis mit eID-Funktion bestätigen musst. Nach erfolgreicher Registrierung steht eine Auswahl von Zulassungsvorgängen wie Neuzulassung, Ummeldung oder Abmeldung zur Verfügung. Je nach gewähltem Vorgang werden unterschiedliche Informationen und Daten abgefragt. Dazu gehören Fahrzeugdaten, Versicherungsinformationen oder auch TÜV-Berichte. Nach Eingabe der relevanten Daten erfolgt die Bezahlung. Die anfallenden Gebühren bzw. Zulassungskosten können bequem online beglichen werden, häufig per SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte. Sobald die Zahlung erfolgt ist, werden der Zulassungsbescheid und die vorläufige Zulassungsbescheinigung online zur Verfügung gestellt. Die bereitgestellten Dokumente müssen innerhalb von 30 Minuten gespeichert oder an die eigene E-Mail-Adresse gesendet werden. Ohne diesen Schritt ist eine direkte Inbetriebnahme des Fahrzeuges nicht möglich. Wurde die Kurzzeitzulassung jedoch rechtzeitig gespeichert und ausgedruckt, kann sie sichtbar am Fahrzeug angebracht werden und es kann losgehen. In der Zwischenzeit versendet die Autozulassung per Post die Zulassungsbescheinigungen Teil I und II sowie im Falle eines Kennzeichenwechsels die erforderlichen Stempel- und HU-Plakettenträger mit den entsprechenden Plaketten. Nach Erhalt dieser Unterlagen und im Falle eines Kennzeichenwechsels sind die Plaketten ordnungsgemäß am Kennzeichen anzubringen. Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen oder unter bestimmten Umständen eine persönliche Vorsprache bei der Zulassungsstelle erforderlich sein kann. Für viele Standardzulassungsvorgänge stellt das I-KFZ-Portal jedoch eine äußerst komfortable Alternative dar.

Was kannst du über I-KFZ beantragen?

  • Anmeldung: Das Online-System ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Erstzulassung von Fahrzeugen, sei es ein funkelnder Neuwagen oder ein treuer Gebrauchter, der seinen Weg zu einem/einer neuen Besitzer:in gefunden hat.
  • Abmeldung: Der mühsame und oft zeitraubende Gang zur Zulassungsstelle entfällt, da du jetzt dein Fahrzeug bequem von zu Hause oder unterwegs abmelden kannst.
  • Wiederzulassung: Ein vorübergehend stillgelegtes Fahrzeug kann nun mühelos wieder in Betrieb genommen werden. Das Online-System berücksichtigt sowohl längere Ruhezeiten als auch kurzfristige Abmeldungen.
  • Umschreibung: Das Portal erkennt und verarbeitet sowohl Ummeldungen, die durch den Umzug der Halter:innen an einen anderen Wohnort notwendig werden, als auch die, die aufgrund eines Halterwechsels erforderlich sind.
  • Tageszulassung: Die Flexibilität des I-KFZ-Portals erlaubt es, eine Tageszulassung für spezielle Anlässe oder Überführungsfahrten rasch zu beantragen.
  • Spezielle Kennzeichen: Die Vielfalt der Kennzeichenoptionen spiegelt sich auch im digitalen Angebot wider. Elektrofahrzeuge können mit einem speziellen Elektrokennzeichen versehen werde. Dieses hebt ihre umweltfreundlichen Eigenschaften hervor. Saisonkennzeichen sind ideal für Fahrzeuge, die nicht das ganze Jahr über auf der Straße sind, z. B. Cabrios oder Wohnmobile. Und für die Liebhaber:innen von Oldtimern gibt es das H-Kennzeichen, das diese historischen Schmuckstücke besonders auszeichnet.
I-kfz

Welche Unterlagen benötigst du?

Bei der Inanspruchnahme der I-KFZ Dienste ist es unerlässlich, die erforderlichen Unterlagen bereitzuhalten. Diese variieren je nach dem gewählten Dienst und dem Antragsteller. Hier ist eine Übersicht:

Zur Identifizierung:

Für Bürger:innen

  • Personalausweis (nPA), eID-Karte oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT), alle mit aktivierter eID-Funktion, eine sechsstellige PIN und ein Smartphone mit der kostenlosen „AusweisApp2“ oder ein Kartenlesegerät.
  • Alternativ kann auch die BundID mit ELSTER-Zertifikat oder eine nPA/eID/eAT-Authentifizierung verwendet werden.

Für juristische Personen:

  • Mein Unternehmenskonto mit einem ELSTER-Zertifikat.

Zur Zahlung:

  • Eine gültige Bankverbindung, angegeben durch die IBAN.

Für spezielle Zulassungsvorgänge wie Neuzulassung, Umschreibung und Wiederzulassung:

Für die Abmeldung eines Fahrzeugs:

  • Es ist keine Identifizierung erforderlich. Lediglich die Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I) und die Stempelplaketten mit ihren Sicherheitscodes sind nötig.

Das Vorhandensein und die Bereitstellung der genannten Unterlagen stellen sicher, dass der I-KFZ-Prozess reibungslos und effizient verläuft.

Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema: 

Bildnachweis: Header ©AdobeStock_517367778; NongAsimo , Bild 1 ©AdobeStock_517367778; fotohansel

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Von Julia Schäfer 6 November, 2023

      Stau auf der Autobahn: Dos and Dont’s

      Beitragsrückgewähr
      Von Erik Lehnert 3 November, 2023

      Beitragsrückgewähr kurz erklärt