Erste Fahrstunde: So bereitest du dich optimal vor!

Von Annalena B. März 12, 2024
4 minutes
Erste Fahrstunde, Fahrlehrer zeigt Fahrschülerin etwas im Fahrschulauto

Um endlich Autofahren zu können, führt kein Weg an Fahrschule und Prüfungen vorbei. Besonders vor der ersten Fahrstunde macht sich da schnell Angst und Nervosität breit. Doch das muss nicht sein! Wir erklären dir, was auf dich zukommt und warum es keinen Grund zur Sorge gibt.

Erste Fahrstunde: Was erwartet dich?

Die gute Nachricht gleich vorweg: Die erste Fahrstunde läuft äußerst entspannt ab, denn du startest mit den Grundlagen. Je nachdem, welche Vorkenntnisse du mitbringst (oder nicht mitbringst) kann die erste Einheit ganz unterschiedlich aussehen. Hast du noch nie hinterm Steuer gesessen und bringst kein Vorwissen mit, ist das überhaupt kein Problem! In diesem Fall wirst du mit den Basics Lenken, Schalten und Kupplung starten. Denn ohne diese drei Aspekte kannst du kein Fahrzeug bewegen. In den folgenden Unterrichtseinheiten kommen dann nach und nach weitere Aufgaben (Schilder, Vorfahrtsregeln, Blinken, Bremsen, vorausschauendes Fahren, etc.) und die Sonderfahrten hinzu. Aber in der ersten Fahrstunde kannst du dich in aller Ruhe auf die Grundlagen konzentrieren.

Deine erste Amtshandlung ist es allerdings, es dir gemütlich zu machen und alles richtig einzustellen. Bring den Autositz auf die passende Höhe und Entfernung und stell die Spiegel richtig ein. Auch die wichtigsten Schalter und Knöpfe lernst du schon einmal kennen. Sie sind gerade zu Beginn schwierig zu merken, aber keine Sorge: Du wirst sie in den kommenden Fahrstunden immer häufiger brauchen und dann nicht mehr vergessen.

Dein:e Fahrlehrer:in wählt für den Start eine ruhige Seitenstraße, leeren Platz oder andere Fläche, auf der du weitgehend deine Ruhe hast. Hier kannst du deine ersten Versuche unternehmen. Geht etwas schief, kann die Lehrkraft jederzeit eingreifen – du musst dir also keine Sorgen machen! In der Fahrschule sind Unfälle deshalb äußerst selten. Sollten sie vorkommen, springt die Versicherung der Fahrschule ein. Was zu Beginn garantiert passieren wird, ist das “Abwürgen”: Die Bedienung der Kupplung ist knifflig und benötigt einiges an Fingerspitzengefühl – oder besser gesagt: Zehenspitzengefühl – das du erst erlernen musst. Das macht aber nichts und gehört zum Fahren lernen einfach dazu. Unsere Tipps zum Lernen des Anfahrens können dir dabei helfen! Bringst du bereits Vorkenntnisse mit, kann deine erste Fahrstunde auch weiterführende Inhalte umfassen. Vielleicht bedienst du die Kupplung und Co. schon souverän und kannst die erste Fahrstunde schon mit schwierigeren Aufgaben verbringen. Notwendig ist das allerdings nicht: Millionen von Menschen sind erfolgreich von Null gestartet und haben es bis zum Führerschein geschafft!

Auch nachts sicher unterwegs: Das solltest du zum Thema Nachtfahrt in der Fahrschule wissen!

Erste Fahrstunde, Spielzeugauto, Pfeile und Verkehrsschilder

Tipps für eine erfolgreiche erste Fahrstunde

Obwohl die erste Fahrstunde eigentlich sehr locker abläuft, sind die meisten Neulinge mächtig aufgeregt. Natürlich hilft es nicht, wenn wir dir sagen “bleib locker!”, aber wir haben einige praktische Tipps, mit denen du erste Stunde noch besser bewältigst.

Vorbereitung als Schlüssel zum Erfolg

Bei Angst kann es helfen, sich vorab schon vorzubereiten. Du kannst zum Beispiel schon einmal die wichtigsten Hebel und Schalter lernen. Anders, als bei der Theorieprüfung, musst du für das praktische Fahren natürlich früher oder später hinters Steuer – dennoch gibt es ein Gefühl der Sicherheit, wenn du dich im Cockpit bereits auskennst!

Mit maximalem Erfolg durch die Fahrschule? Unsere Tipps zum Bestehen der Theorieprüfung helfen dabei!

Alles zu deiner Zeit

Mach dir bewusst: Deine Fahrschule arbeitet für dich! In der Schule sind die Lehrkräfte Staatsbedienstete, aber beim Fahren lernen bezahlst du den Unterricht! Hab also keine Angst davor zu sagen, wenn du eine Auszeit brauchst oder Ängste hast. Du stehst im Mittelpunkt der Lehrstunde und eine gute Fachkraft wird auf deine Bedürfnisse eingehen. Solltest du dich nicht gehört oder in anderer Weise unwohl fühlen, ist auch der Wechsel zu einer anderen Fahrschule möglich.

Eigeninitiative zahlt sich aus

Es gibt zahlreiche Videos, Dokumentation und Erfahrungsberichte, die dir Einblick verschaffen. Du kannst dich in aller Ruhe von zu Hause aus vorbereiten, in dem du dir schon ein paar Beiträge ansiehst. Dabei wirst du auch feststellen, wie locker es in der ersten Stunde zugehen kann.

Training, Training, Training

Schon vor dem Start kannst du auf einem Verkehrsübungsplatz in der Nähe oder innerhalb eines umzäunten Privatgeländes trainieren. Eine Person mit gültiger Fahrerlaubnis muss dich dabei begleiten. Solltest du dich nicht trauen, direkt zu fahren, kannst du so zumindest das Einstellen von Sitz, Spiegel und Co. erlernen und ein allgemeines Gefühl für das Autofahren entwickeln.

Achtung! Das Fahrtraining auf einem leeren Parkplatz ist, entgegen der landläufigen Meinung, nicht erlaubt!

Das hilft gegen Nervosität vor der ersten Fahrstunde

Bist du nervös oder hast Angst, dich zum ersten Mal hinters Steuer zu setzen, können ebenfalls einige einfache Tricks helfen! Komme gut ausgeruht, satt und ohne Durst zur ersten Fahrstunde. Oder anders ausgedrückt: Du musst dich wohlfühlen! Das betrifft auch gemütliche Kleidung oder die richtige Temperatur im Auto. Solltest du dich heiß fühlen und schwitzen (was bei Nervosität schnell passieren kann), kannst du die Lehrkraft bitten, die Klimaanlage etwas herunterzudrehen. Solche scheinbaren Kleinigkeiten können einen großen Unterschied ausmachen! Am besten ist es aber, wenn du die Aufregung schon in deinem Kopf unter Kontrolle bekommst: Bedenke, dass es in der ersten Fahrstunde keinen Leistungsdruck gibt! Du kannst dich ganz in Ruhe mit dem Autofahren vertraut machen. Fahrfehler, abgewürgte Motoren und ähnliches gehören für jeden Neuling dazu und sind kein Grund, sich zu schämen oder Druck zu verspüren. Die Lehrkraft wird die Herausforderungen immer deinem Kenntnisstand anpassen – die Fahrschule startet also nicht mit einer Autobahnfahrt!

 

Bildnachweis: Header ©AdobeStock_169861572; bokan , Bild 1 ©AdobeStock_258652980; studio v-zwoelf

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch