Umweltzone

Von Linda 12 September, 2023
4 minutes
umweltzone

In vielen großen Städten ist der CO2-Ausstoß durch Autos zu groß. Daher haben einige Bundesländer Umweltzonen in Deutschland eingeführt. Doch was ist eine Umweltzone überhaupt? Und welche Kraftfahrzeuge dürfen in die so gekennzeichnete Zone fahren? Näheres dazu im folgenden Beitrag.

Was ist eine Umweltzone?

Unter Umweltzonen versteht man abgegrenzte Gebiete. Das Fahren in eine Umweltzone ist nur jenen Fahrzeugen gestattet, die bestimmten Abgasstandards gerecht werden. Hierfür müssen die Kraftfahrzeuge über eine entsprechende Kennzeichnung verfügen. Die Rede ist von der sogenannten Feinstaubplakette. Diese muss sich gut sichtbar auf der Windschutzscheibe befinden.

Darum sind solche Zonen notwendig

Umweltzonen dienen dem Schutz unserer Gesundheit. Schließlich ist uns allen bekannt, dass Feinstaub und Stickstoffdioxid alles andere als gesund sind. Exakt aus diesem Grund gelten für diese beiden Schadstoffe europaweit Luftqualitätsgrenzwerte. Gerade an Hauptverkehrsstraßen in dicht bewohnten Gebieten wurden die Grenzwerte häufig überschritten. Und genau hier schafft die Umweltzone die nötige Abhilfe.

Wo und für wen gilt die Umweltzone?

Die Umweltzone gilt sowohl für Diesel als auch für Benziner gleichermaßen. Das Ziel dahinter: Mit den Umweltzonen kann man Fahrzeuge mit besonders hohem Emissionsausstoß aus stark belasteten Gebieten heraushalten. Das wiederum bringt eine sofortige Entlastung für die Anwohner:innen mit sich. Weniger Atemwegserkrankungen und Herz-Kreislauf-Leiden sind die positive Folge hieraus.

So sind die Umweltzonen eingeteilt

Damit erkennbar ist, welche Fahrzeuge in eine Umweltzone fahren dürfen, erfolgt eine Kennzeichnung mittels farbiger Plaketten. Hierfür müssen alle Autofahrer und Autofahrerinnen eine passende Feinstaubplakette anbringen. Eingeteilt wird dabei in insgesamt vier Schadstoffklassen:

  • Schadstoffklasse 1: Erhält keine Plakette
  • Schadstoffklasse 2: Rote Plakette
  • Schadstoffklasse 3: Gelbe Plakette
  • Schadstoffklasse 4: Grüne Plakette

Wichtig: Für Euro 1-Dieselfahrzeuge gilt in gekennzeichneten Umweltzonen ein striktes Dieselfahrverbot! Ebenso für Euro 4 und Euro 5-Diesel.

Die Feinstaubplakette ist Pflicht

Wer ohne gültige Plakette in eine Umweltzone fährt, riskiert hohe Strafen. Laut dem neuen Bußgeldkatalog 2023 droht beim vorschriftswidrigen Befahren einer Umweltzone ein Bußgeld. Je nach Bundesland liegt dieses bei mindestens 80 Euro. Achte daher unbedingt auf Verkehrszeichen, die angeben, dass es sich um eine Umweltzone handelt. Ebenso kannst du auch einen Blick auf die Umweltzonen-Karte der jeweiligen Stadt werfen. So bist du immer auf der sicheren Seite.

Das haben die Umweltzonen bisher gebracht

Mittlerweile erfüllen über 90 Prozent der Kraftfahrzeuge die Abgasstandards für eine grüne Feinstaubplakette. Leider hat sich die Gesamtfahrtleistung durch die Einführung der Umweltzone jedoch nur geringfügig geändert.

Das liegt überwiegend auch an folgender Problematik: Viele Autofahrerinnen und Autofahrer ziehen die Möglichkeit der Nachrüstung eines Partikelfilters in Betracht. Trotz alledem lässt sich eine deutliche Beschleunigung der Flottenerneuerung nachweisen. Dank der effektiveren Abgasnachbehandlungssysteme ist in einigen Regionen ein geringerer Schadstoff- und CO2-Ausstoß zu erkennen.

Umweltzone – So soll es in Zukunft aussehen

Das Umweltbundesamt möchte die Umweltzone als wirksame Maßnahme weiterhin beibehalten. Zudem soll es weitere Kriterien geben, um die Luftbelastung nochmals zu mindern. So soll es zum Beispiel eine blaue Umweltplakette geben.

Außerdem sind zukünftig weitere Fahrzeuge mit einzubeziehen – also nicht nur Pkw und Lkw. Auch Baumaschinen, Binnenschiffe und Co. sollen dazuzählen. Ebenso ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch mit regelmäßigen Erhöhungen der CO2-Steuer zu rechnen. Letzteres soll dafür sorgen, dass Autofahrer:innen den Verbrauch von fossilen Brennstoffen reduzieren.

Tipp: Möchtest auch du einen Beitrag zum Erhalt der Umwelt leisten? Dann solltest du unbedingt unseren Beitrag „Wie umweltbewusst fahren?“ lesen!

Bildnachweise:
Headerbild:©AdobeStock_142265871 ; philipk76

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Versicherungsbeginn
      Von Linda 14 März, 2024

      Versicherungsbeginn

      Cookies Internet, Drei Rosinenkekse auf Tastatur
      Von Annalena B. 14 März, 2024

      Cookies im Internet