Kleine Inspektion

By Linda May 30, 2023
4 minutes
kleine inspektion

Du möchtest sicherstellen, dass dein Auto über einen möglichst langen Zeitraum hinweg in einem technisch guten Zustand bleibt? Dann solltest du nicht nur regelmäßig die große Inspektion, sondern auch die empfohlenen Wartungsintervalle der kleinen Inspektion wahrnehmen. Aber wie oft muss dein Wagen eigentlich inspiziert werden? Und was kostet das Ganze?

Fest steht: Eine Inspektion am Auto bietet viele Vorteile und kann dabei helfen, Probleme bereits vor ihrer Entstehung zu erkennen. Nicht nur die erste Inspektion bei einem Neuwagen, sondern auch alle darauffolgenden sind wichtig. So stellst du sicher, dass du dein Auto im Idealfall lange und ohne größere Zwischenfälle nutzen kannst.

Wann und wie oft musst du eine kleine Inspektion machen lassen?

Wann du genau in einer Partnerwerkstatt oder in einer freien Werkstatt vorbeischauen solltest, ist von Marke und Modell abhängig. Achte auf jeden Fall auf die Angaben des Herstellers. Im Allgemeinen sind die Abstände zwischen den verschiedenen Inspektionen immer größer geworden. Mit einem modernen Wagen musst du dementsprechend heute deutlich seltener in der Werkstatt vorbeischauen, als es noch vor einigen Jahren der Fall war.

Manchmal wird die kleine Inspektion nach einer bestimmten Kilometerzahl, manchmal nach einer gewissen Zeit fällig. Manche Fahrzeuge sammeln auch Daten und zeigen dann über das Display an, wann es an der Zeit ist, eine Werkstatt aufzusuchen. Keine Sorge! Ab dem Zeitpunkt, zu dem sich das System meldet, hast du meist noch einen größeren Zeitpuffer zur Verfügung.

Bei einer Inspektion, egal ob große oder kleine, handelt es sich um eine Aufgabe für den Profi. Und weil alles ordnungsgemäß dokumentiert werden muss, kannst du die entsprechenden Arbeiten nicht in einer Selbsthilfewerkstatt durchführen.

Wieviel kostet eine kleine Inspektion?

Die Kosten für die kleine Inspektion sind von mehreren Details abhängig. Hier gibt es keine Standards.

Vor allem:

  • das Fahrzeugmodell
  • dem Umfang der Checkliste (vom Hersteller vorgegeben)
  • der Preisgestaltung der Werkstatt

Daher solltest du dich immer im Vorfeld informieren und um einen Kostenvoranschlag bitten. So kannst du die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen. In der Regel kannst du mit einem Endpreis von circa 300 Euro kalkulieren. Natürlich gibt es auch günstigere und teurere Ausnahmen.

kleine inspektion

Was ist der Unterschied zwischen der kleinen und großen Inspektion?

Der Unterschied zwischen der großen und der kleinen Inspektion liegt vor allem im Umfang der auszuführenden Arbeiten. Die kleine Inspektion wird vor allem dazu genutzt, um kleinere Mängel möglichst schnell feststellen zu können. Vor allem der Ölstand und verschiedene Verschleißteile, wie zum Beispiel die Bremsen und die Scheibenwischer, werden genau in Augenschein genommen.

Wie die Bezeichnung schon verrät, ist die große Inspektion deutlich umfangreicher. Die Checkliste, die hierbei abgearbeitet werden muss, umfasst etwa 40 Punkte.

Hier stehen:

  • der Motor
  • die Elektronik
  • die Bremsen
  • das komplette Abgassystem
  • die Karosserie
  • die Achsen
  • das Getriebe

und so gut wie alle Verschleißteile im Fokus. Für eine große Inspektion solltest du daher auch in jedem Fall mehr Zeit einplanen. Viele Werkstätten bieten dir für diese Zeit einen Leihwagen an, so dass du weiterhin mobil bist.

Bildnachweis: Headerbild: ©AdobeStock_81582058_qphotomania Bild 1: AdobeStock_303826222_robert_kneschke

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Aerodynamik beim Auto
      By Manu February 27, 2024

      Aerodynamik bei Fahrzeugen

      grüne Reifen: Reifenspur als grünes Gras
      By Manu February 19, 2024

      Grüne Reifen