Incomingversicherung

Von Julia Schäfer 6 November, 2023
3 Minuten

Ausländische Besucher, die sich für längere Zeit in Deutschland aufhalten, brauchen eine Reisekrankenversicherung, die den Vorgaben der Europäischen Union entsprechen. Das geht am besten mit einer sogenannten Incomingversicherung. In diesem Beitrag erfährst du alles, was du zu dieser Spezialversicherung wissen musst.

Was ist eine Incomingversicherung?

Eine Incomingversicherung ist im Prinzip eine Reiseversicherung. Sie kann lediglich aus einer Krankenversicherung bestehen oder auch weitere Leistungen umfassen, beispielsweise eine private Haftpflichtversicherung, Reiserücktrittversicherung oder Gepäckversicherung.

Ausländische Besucher oder deutsche Staatsbürger mit Wohnsitz in einem anderen Land können eine Incomingversicherung abschließen, wenn sie nach Deutschland reisen. Diese Art von Versicherung eignet sich besonders für:

  • Urlauber
  • Sprachschüler, Austauschschüler, Studenten
  • Au-pairs und Work and Travel Reisende

Ausländische Besucher können sich mit einer Incomingversicherung also gegen viele Eventualitäten und Notfälle absichern. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Aufenthalt private oder berufliche Gründe hat. Es gibt für jeden Zweck eine passende Variante, manche sind sogar bis zu fünf Jahre gültig.

Gäste aus der EU benötigen für kürzere Besuche in Deutschland in der Regel keine spezielle Versicherung. Für sie sollte die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) ausreichen, damit die ausländische Krankenversicherung auch in Deutschland anerkannt wird. Bei längeren Aufenthalten in Deutschland müssen sich auch EU-Bürger bei einer gesetzlichen oder privaten Krankenkasse einschreiben.

Incomingversicherung für Visumsantrag

Für Nicht-EU-Bürger gelten je nach Herkunftsland andere Regelungen und ihre ausländische Krankenversicherung wird unter Umständen in Deutschland nicht anerkannt. Zudem benötigen Besucher von außerhalb der EU normalerweise ein Visum, um in den Schengen-Raum und damit nach Deutschland einreisen zu können. Beim Visumantrag müssen sie einen Krankenversicherungsnachweis vorlegen können, denn in Deutschland gilt die Versicherungspflicht für die Krankenversicherung. Ohne ausreichenden Krankenversicherungsschutz wird der Antrag auf ein Schengen-Visum üblicherweise direkt abgelehnt oder das bestehende Visum nicht verlängert. Eine Incomingversicherung erfüllt alle Anforderungen, die für Schengen-Visa nötig sind und ist deshalb die beste Lösung für Besucher aus einem Nicht-EU-Land.

Die Vorteile einer Incomingversicherung

Gäste aus dem Ausland können mit einer Incomingversicherung von den folgenden Vorteilen profitieren:

  • Deutsche Botschaften und Konsulate erkennen die Versicherung als Grundvoraussetzung für ein Schengen-Visum Der Abschluss einer solchen Versicherung erspart dem Antragssteller viel Recherche und Papierkram und garantiert, dass das Visum nicht aufgrund fehlenden Versicherungsschutzes abgelehnt wird.
  • Der Versicherungsschutz gilt nicht nur in Deutschland, sondern im gesamten Schengen-Raum. Der Versicherungsnehmer muss also für eventuelle Reisen in benachbarte Länder keine weitere Versicherung abschließen.
  • Sie bietet höchste Flexibilität, weil du die Versicherungsdauer frei wählen kannst. Die Vertragslaufzeit kann zwischen einem Monat und einem ganzen Jahr liegen, auch eine Verlängerung sollte bei Bedarf kein Problem darstellen.
  • Eine solche Versicherung kann je nach Bedarf verschiedene Leistungen Der Basisschutz ist eine Krankenversicherung, die bei Krankheit in Deutschland und anderen EU-Ländern greift. Ein erweiterter Komplettschutz beinhaltet in der Regel auch eine Haftpflichtversicherung, einen Unfallschutz sowie weitere individuell wählbare Versicherungsleistungen. Ein ausländischer Besucher kann so viele verschiedene Versicherungen in einem Paket statt von verschiedenen Anbietern abschließen und braucht sich nicht um jede Leistung einzeln zu kümmern.
  • Inhaberinnen und Inhaber profitieren auch von einer internationalen Hotline mit medizinischem Fachpersonal. In einem Notfall stößt der Versicherungsnehmer so nicht auf Sprachbarrieren.
  • Eine Incomingversicherung arbeitet international mit Ärzten zusammen. So garantiert sie unkomplizierte medizinische Hilfe auch über Ländergrenzen hinweg.

Wenn dieser Beitrag hilfreich für dich war, könnten dich auch folgende Themen interessieren:

Bildnachweise: Headerbild: ©AdobeStock_398019150; Shumytskaya

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Andienungsrecht
      Von Linda 21 Mai, 2024

      Andienungsrecht

      Windkraftanlage privat, Modell eines mit Windenergie betriebenen Hauses
      Von Annalena B. 17 Mai, 2024

      Windkraftanlage: So ist sie versichert!

      flusskasko
      Von Linda 8 Mai, 2024

      Flusskasko