Kennzeichenbeleuchtung

Von Linda 13 Oktober, 2023
4 minutes
kennzeichenbeleuchtung

Dass du deinen Wagen nicht ohne Kfz-Kennzeichen durch den Straßenverkehr steuern darfst, ist dir nicht neu. Doch weißt du auch, wie viele detaillierte Vorschriften es zu Nummernschildern gibt? Die Straßenzulassungsverordnung regelt Maße, Formen und Farben und sogar ihre korrekte Anbringung. Du findest Informationen zur Kennzeichenmitnahme bei Halterwechsel und erfährst, dass du beim Auto ummelden dein altes Kennzeichen behalten darfst.

Weitere Vorgaben gelten der Beleuchtung deines hinteren Kennzeichens, das auch im Dunkeln noch kenntlich sein muss. Allerdings sind diese teilweise kompliziert formuliert. Damit dir die kleinen Lampen keine großen Probleme bescheren, haben das Wichtigste rund um Kennzeichenbeleuchtungen für dich zusammengetragen.

Kennzeichenbeleuchtung: Die rechtliche Lage

Kurz bevor sich die Europäische Gemeinschaft zur Europäischen Union erklärte, hat sie noch einheitliche Regelungen zur Beleuchtung von Kraftfahrzeugkennzeichen erlassen. So müssen sich seit 2009 sämtliche Mitgliedstaaten an die Verordnung zur Genehmigung von Beleuchtungseinrichtungen hinterer Nummernschilder halten. Sie gilt für Kraftfahrzeuge und Anhänger und enthält detaillierte Vorgaben. Das macht es jedoch nicht einfacher! Selbst einige professionelle Automobildesigner verzweifeln an den Regelungen. Nicht zuletzt, weil Einzelheiten wiederum nationalem Recht unterfallen.

Grundsätzlich darf die Helligkeit deines Kennzeichen-Lichtes andere Verkehrsteilnehmende nicht blenden. Gleichzeitig jedoch muss dein komplettes Nummernschild jederzeit noch aus 20 Metern Ferne lesbar sein. Entsprechend stößt du auf viele Zahlen zu zulässigen Lichtfarben, Helligkeitsintensitäten, Lichtstärkepegeln, Leuchtdichten und Lichtquellenmodulen.

In Deutschland findest du Vorgaben zur Kennzeichenbeleuchtung in der StVZO sowie der FZV. Dabei regelt § 49a Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung allgemeine Grundsätze zu lichttechnischen Einrichtungen. § 12 Fahrzeug-Zulassungsverordnung befasst sich mit der Ausgestaltung und Anbringung von Kfz-Kennzeichen. Absatz 7 verpflichtet prinzipiell jeden Fahrzeughalter:in zur Beleuchtung seines hinteren Nummernschildes. Du benötigst also auch eine Motorrad-Kennzeichenbeleuchtung. Fährst du Mofa, musst du das Versicherungskennzeichen direkt unter seinem Rücklicht fest anbringen. Die Kennzeichenbeleuchtungen für Anhänger in der Land- und Forstwirtschaft gilt als Sonderfall. Sie müssen auch für eine Gültigkeit in Deutschland eine internationale ECE-Genehmigung aufweisen.

Neben der Erforderlichkeit einer hinteren Kennzeichenleuchte erfährst du auch, wie diese auszusehen hat. Sie

  • muss an deine Rücklichter gekoppelt sein
  • darf keine wesentliche Veränderung der Kennzeichenfarben verursachen
  • darf nicht unmittelbar nach hinten ausstrahlen

Eine funktionstüchtige, den Vorgaben entsprechende Kennzeichenbeleuchtung alleine hilft dir aber noch nicht weiter. Nach § 17 Straßenverkehrs-Ordnung musst du sie bei schlechten Lichtverhältnissen auch anschalten. Bei einer Missachtung machst du dich gemäß § 22 Straßenverkehrsgesetz dem Kennzeichenmissbrauch strafbar. Das gilt nicht nur, schaltest du die Beleuchtung deines hinteren Kfz-Kennzeichens absichtlich aus. Sondern nach einer Stuttgarter Oberlandesgerichtsentscheidung auch, schaltest du Abblend– und Rücklicht und damit die Kennzeichenbeleuchtung gar nicht erst an.

Doch bist du auch strafbar für einen Wechsel der Kennzeichenbeleuchtung? Derzeit werden Kraftfahrzeugkennzeichen mit herkömmlichen Lampen oder Light Emitting Dioden beleuchtet. Doch tausche selbst offiziell genehmigte LED nicht einfach gegen klassische Glühbirnen!  Wirf vorher einen Blick in die Bauartgenehmigung für deinen Wagentyp. Genehmigt diese keine LED-Lampen als Nummernschildbeleuchtung, kann dich ihre Verwendung deine Betriebserlaubnis kosten. Zudem drohen dir ein Bußgeld, Punkt in Flensburg sowie der Verlust deines Versicherungsschutzes.

Die Vorteile einer LED-Kennzeichenbeleuchtung

Erkundige dich dennoch über die Erlaubnis einer LED-Kennzeichenbeleuchtung. Mit ihr profitierst du gegenüber Glühlampen gleich mehrfach:

  • kein Durchbrennen des Glühdrahts
  • geringer Energieverbrauch
  • lange Lebensdauer
  • im EU-Ausland anerkannt
  • in verschiedenen Weißtönen verfügbar

Am Ende noch ein Hinweis, was bei Nummernschildern erlaubt ist. Inzwischen beispielsweise geht es, Kennzeichen bei Fahrzeugwechseln zu behalten. Du kannst dir aber auch ein neues bestellen. Hast du Spaß an lustigen Autokennzeichen? Die originellsten Nummernschilder in Deutschland findest du bei uns!

Bildnachweise:
Header: ©AdobeStock_241528401 ; garage38

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      lagerversicherung
      Von Linda 24 Mai, 2024

      Lagerversicherung

      Andienungsrecht
      Von Linda 21 Mai, 2024

      Andienungsrecht

      Windkraftanlage privat, Modell eines mit Windenergie betriebenen Hauses
      Von Annalena B. 17 Mai, 2024

      Windkraftanlage: So ist sie versichert!