Fahrradversicherung

By Marie February 23, 2023
4 minutes
Fahrradversicherung

Wenn du dich in deinem Bekanntenkreis umhörst, stößt du sicherlich hin und wieder auf Geschichten von gestohlenen Fahrrädern. Daher ist es oft sinnvoll, eine Fahrradversicherung abzuschließen, um sich beispielsweise gegen Diebstahl abzusichern. Und zwar je nachdem, welches Modell du fährst und welche Hausratversicherung du gewählt hast. Aber was spricht eigentlich für eine Versicherung für das Fahrrad? Und was kostet eine solche Fahrradversicherung?

Warum eine Fahrradversicherung?

Mit einer Fahrradversicherung kannst du dich einerseits gegen den Diebstahl deines geliebten Rades absichern. Andererseits aber auch gegen Schäden, die im Zusammenhang mit einem Unfall auftreten. Die meisten Versicherer haben ihr Angebot im Laufe der Zeit ausgebaut und an den Markt angepasst. Daher erklärt es sich von selbst, weshalb du heutzutage unter anderem auch e-Bike Versicherungen beziehungsweise Pedelec Versicherungen abschließen kannst.

Viele Fahrradliebhaber und Fahrradliebhaberinnen hängen nicht nur mit ihrem Herzen an ihrem „fahrbaren Untersatz“. Sie investieren auch viel Geld in diese Form der individuellen Mobilität. Sollte das Rad tatsächlich einmal geklaut werden, obwohl es ausreichend gesichert war, kann eine Fahrraddiebstahlversicherung zumindest den finanziellen Schaden ersetzen.

Hier lohnt sich jedoch ein Blick auf die Details. Denn in vielen Hausratversicherungen ist auch der Diebstahlschutz des Fahrrades inbegriffen. Auf Beschädigungen durch Unfälle oder Elementarschäden trifft dies jedoch meist nicht zu.

Fahrradversicherung

Das leistet eine Fahrradversicherung

Auf der Suche nach einer passenden Fahrradversicherung ist es immer am besten, unterschiedliche Anbieter miteinander zu vergleichen. Auf diese Weise kannst du ganz leicht in Erfahrung bringen, wie umfangreich (und kostspielig) der jeweilige Versicherungsschutz ist. Und du erfährst natürlich, mit welcher Unterstützung du im Schadenfall rechnen kannst.

In der Regel ist es den Besitzern und Besitzerinnen von teuren Rädern wichtig, diese mindestens gegen Diebstahl abzusichern. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, auf Versicherungspakete zu setzen, die auch im Falle einer Beschädigung greifen.

Am besten überlegst du dir vorher, was dir wichtig und was im Zusammenhang mit deinem Rad wirtschaftlich ist. Und übrigens: Viele Versicherer bieten dir nicht nur den Schutz innerhalb Deutschlands, sondern auch weltweit an. Solltest du es also beispielsweise lieben, mit deinem Rad auf „Abenteuerurlaub“ zu gehen, ist das definitiv wichtig. Checke die entsprechenden Konditionen immer im Vorfeld.

Wenn du öfter mit dem Rad unterwegs bist, lohnt es sich zudem auch, über eine Absicherung gegenüber Unfällen nachzudenken. Denn: Je mobiler du bist, desto höher ist natürlich auch das Risiko, dass irgendwann ein „unschöner Zwischenfall“ passiert. Wie hoch dann letztendlich der Betrag ist, der erstattet wird, hängt vom Wert des Rades ab. Dieser lässt sich im Rahmen eines Unfallgutachtens durch einen Sachverständigen oder eine Sachverständige ermitteln, ähnlich wie beim Kfz.

Lohnt sich eine Fahrradversicherung für mich?

Eigentlich gibt es zwei Gründe, die für den Abschluss einer Fahrradversicherung sprechen:

  1. Das Rad ist sehr teuer und modern, wie es zum Beispiel bei E-Bikes der Fall ist.
  2. Die Hausratversicherung umfasst nicht den Diebstahlschutz des Rades beziehungsweise der bestehende Hausratschutz soll auf Unfallschäden erweitert werden.

Wie so oft lohnt sich hier ein genauerer Blick auf die Vertragsdetails.

Weitere Beiträge zum Thema Unfall

Bildnachweise: Headerbild © AdobeStock_321425373 thodonal; Bild 1 © AdobeStock_474222479 Bogdan

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Aerodynamik beim Auto
      By Manu February 27, 2024

      Aerodynamik bei Fahrzeugen

      Regress, Person zerreißt Zettel, auf dem Regress steht
      By Annalena B. February 26, 2024

      Regress