Sammlung versichern – Kosten, Leistungen & Tipps

By Julia Schäfer March 24, 2023
4 minutes

Sammlung versichern – Kosten, Leistungen & Tipps

Das Sammeln von Gegenständen wie Schallplatten, Uhren und Co. stellt ein unglaublich beliebtes Hobby dar. Zählst du auch zu den leidenschaftlichen Sammlern und bist in Besitz wertvoller Briefmarken-Sammlungen oder gar einer vererbten Autosammlung? Dann solltest du bedenken, dass hinter diesen Sammlungen meist nicht nur emotionale Werte und Erinnerungen stecken. Vielmehr handelt es sich hier häufig um echte Wertanlagen. Und diese gilt es unbedingt entsprechend zu schützen. Aber wie lassen sich wertvolle Sammlungen überhaupt versichern?

Wann sprich man von einer Sammlung?

Unter dem Begriff „Sammlung“ versteht man die Gesamtheit gezielt gesammelter Gegenstände. Hierzu zählen zum Beispiel Oldtimer, Kunstgegenstände, Wein, Uhren, Briefmarken, Handtaschen, Schallplatten, Porzellangegenstände, Whisky oder Comics. Aber auch Lego, Schuhe, Teddybären, Puppen oder gar Bonsai-Bäume gelten heute immer häufiger als gefragte und beliebte Sammelgegenstände.

Sammlung versichern: Ab wann lohnt sich eine Versicherung

Im Grunde genommen sollten sich alle Sammler früher oder später mit der Thematik „Sammlung versichern“ auseinandersetzen. Denn Schallplatten-Regale voll mit alten Tonträgern können ebenso wie eine Jahrzehnte alte Sammlung von Schriftstücken schnell einen Wert von mehreren tausend Euro überschreiten.

Beispiel: Stell dir vor, du bist Whiskey-Liebhaber und hast damit begonnen, seltene Jahrgänge zu sammeln. Mittlerweile besitzt du 200 Flaschen im Wert von je ca. 50 Euro. Dann beträgt der Gesamtwert deiner Whisky-Sammlung bereits 10.000 Euro. Eine ganz schön große Summe, die es unbedingt abzusichern gilt.

Auch, wenn der Verlust deiner Sammlung nicht direkt zur Existenzbedrohung führt, ist es ratsam, dich vor diesem finanziellen Schaden zu schützen. Du kannst ganz einfach deine Sammlung versichern und schon bist du auf der sicheren Seite.

Wissenswert: In der Regel sind die meisten Sammlungen bis zur maximalen Versicherungssumme in der bestehenden Hausratversicherung mitversichert. Außerdem musst du diese Gegenstände bei Vertragsabschluss weder angegeben, noch haben sie Einfluss auf die Versicherungsprämie. Handelt es sich jedoch um eine Uhrensammlung, Briefmarken, Edelsteine, Perlen oder Schmuck, so fallen diese unter die Wertsachenbegrenzung. Auch Münzen, Telefonkarten, handgeknüpfte Teppiche und Goldsammlungen, Platinsammlungen oder gar Kunstgegenstände sind davon betroffen.

Wertermittlung: So wird der Wert deiner Sammlung berechnet

Du möchtest deine Briefmarken-Sammlung verkaufen? Oder einige Tonträger aus deiner Schallplatten Aufbewahrung veräußern? Dann ist es wichtig, dass du den Wert dieser Gegenstände nachweisen kannst. Doch nicht nur hier spielt die Wertermittlung eine Rolle. Denn auch im Schadensfall musst du den Wiederbeschaffungswert anhand von Kaufbelegen, Gutachten oder Bildern nachweisen. Am besten bewahrst du all diese Nachweise an einem sicheren Ort auf. Für die Wertermittlung deiner Sammlung solltest du einen Experten zu Rate ziehen. Dieser kann dir genau sagen, auf welchen Wert sich deine gesammelten Stücke belaufen.

 

Weitere interessante Beiträge rund um das Thema „Versicherung“ findest du hier:

Headerbild:© @AdobeStock_30246156; liveostockimages

Image: ©  @AdobeStock_246199897;Ilshat

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch