Notrad/Reservereifen

Von Linda 14 November, 2023
4 minutes
notrad

Als Autofahrer:in musst du zu jeder Zeit mit Autopannen rechnen. Das kann schneller passieren als dir lieb ist, und mit einem platten Reifen wirst du kaum in die nächstgelegene Werkstatt fahren können. An diesem Punkt kommt dann das Notrad bzw. Reserverad ins Spiel und zum Einsatz. Alles, was du darüber wissen solltest, zeigen wir dir in diesem Beitrag.

Platz sparen mit dem Notrad

Früher galt das Reserverad als ultimativer Retter in der Not. Allerdings hat dieses auch wahnsinnig viel Platz weggenommen. Durch sein hohes Eigengewicht hat es zudem den Spritverbrauch deutlich erhöht. Ebenso musste das Reserverad laut Straßenverkehrsordnung eine Mindestprofiltiefe aufweisen, um zulässig zu sein. Meist war es ein Sommerreifen, den du im Winter aufgrund der Winterreifenpflicht nicht einmal nutzen durftest.

Inzwischen ist das Notrad eine gute und vor allem platzsparende Alternative. Das Notrad ist sozusagen der kleine Bruder des Reserverads, das bei einer Panne den kaputten Reifen ersetzen kann. Zudem ist er laut Straßenverkehrsordnung für die Fahrt bis zur nächsten Werkstatt zulässig.

Welche Vorteile das Notrad zu bieten hat, zeigt folgender Überblick:

  • Bei so ziemlich allen Reifenschäden kannst du das Notrad einsetzen.
  • Im Gegensatz zum herkömmlichen Reserverad spart das Notrad eine Menge Platz im Kofferraum.
  • Durch ein geringeres Eigengewicht verbrauchst du weniger Sprit.

Wichtig zu beachten ist allerdings, dass du nicht mehr als 80km/h mit dem Notrad fahren darfst. Außerdem wichtig: Achte immer auf den richtigen Reifendruck und die Profiltiefe deiner Reifen.

Die Vorteile eines Runflat-Reifen

Richtig innovativ sind die Runflat-Reifen. Mit diesen kannst du im Regelfall selbst nach einer Panne noch weiterfahren. Hierbei gibt ein Stützring über der Felge und verstärkte Seitenwände noch genug Stabilität, um nach einem Reifenschaden zu fahren. Zumindest bis zur nächsten Werkstatt. Folgende Vorteile bietet ein Runflat-Reifen außerdem:

  • Automatische Behebung einer Panne. Damit ist es nicht nötig, etwa auf der Autobahn aus dem Auto zu steigen und einen selbstverschuldeten Unfall zu riskieren.
  • Geringe Gefahr während des Reifenschadens. Platzt der Reifen, bleibt genügend Stabilität erhalten.
  • Kein Verlust von Stauraum, da kein Reserverad mitgeführt werden muss.
  • Der Runflat-Reifen wird mit einem Reifendruck-Kontrollsystem überwacht. Dies trägt zur allgemeinen Sicherheit des Autos bei.

Die Vor- und Nachteile von Ersatzreifen

Ersatzreifen bieten neben gewissen Vorteilen auch einige Nachteile. Welche das sind, zeigen wir dir im Folgenden.

Vorteile von Ersatzreifen:

  • Auf dem Ersatzrad lässt sich ohne Einbußen der Sicherheit in die nächste Werkstatt fahren.
  • Kein holpriges Fahren auf der Felge.
  • Bei modernen Pneus wird der Luftdruck elektronisch durch ein Reifendruck-Kontrollsystem erfasst. Ein Risiko wird somit frühzeitig erfasst und du kannst auf das Notrad umsteigen.

Nachteile von Ersatzreifen:

  • Das Ersatzrad oder Notrad ist nur einfach gefertigt.
  • Du darfst es auf keinen Fall langfristig als Ersatz für einen normalen Reifen sehen. Nur die Fahrt in die nächste Werkstatt ist erlaubt.
  • Du darfst nicht schneller als 80km/h fahren.
  • Die Montage gestaltet sich schwierig.
  • Du musst für zum Reifenwechsel aus dem Auto aussteigen, was besonders auf Autobahnen gefährlich sein kann.

Fazit

Das Reserverad/Notrad hat über viele Jahre treu seine Dienste erwiesen. Jedoch kam dank moderner Technik der Runflat-Reifen auf den Markt, der eine wunderbare Alternative zum Ersatzreifen bildet. Die meisten Hersteller inkludieren diesen sogar schon in der Grundausstattung. Vor allem, wenn es um deine Sicherheit geht, punktet dieser Reifen. Allerdings ist das Reserverad/Notrad noch immer besser als gar kein Ersatzreifen.

Bildnachweise:
Headerbild: ©AdobeStock_371935529 ; dubrafoto

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      umweltmanagementsystem
      Von Linda 13 Juni, 2024

      Umweltmanagementsystem

      adaptives licht
      Von Linda 13 Juni, 2024

      Adaptives Licht

      spurhalteassistent
      Von Linda 13 Juni, 2024

      Spurhalteassistent