Herstellerschlüsselnummer (HSN)

By September 1, 2022
4 minutes

Um einen Fahrzeugtyp eindeutig zu identifizieren, gibt es die Schlüsselnummern. Diese Nummer gibt Auskunft über den Fahrzeughersteller, das Modell und liefert zudem weitere wichtige Informationen. Dazu gehören das Baujahr, Hubraum sowie der benötigte Treibstoff.

Die Schlüsselnummer beim Kfz: Was bedeuten HSN, TSN und ESN?

Die Schlüsselnummer enthält verschiedene Informationen rund um dein Fahrzeug und wird dir vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zugeteilt. Sie setzt sich aus der Herstellerschlüsselnummer (HSN) und der Typschlüsselnummer (TSN) zusammen.

HSN

Die Herstellerschlüsselnummer umfasst vier Zahlen. Sie informiert, wie der Name bereits sagt, über den Hersteller des Fahrzeugs. Natürlich gilt eine solche Herstellerschlüsselnummer nicht nur für Pkws. Es gibt sie auch auch für Roller, Motorräder und andere Fahrzeuge. Zu beachten ist, dass einem Hersteller mehrere Herstellerschlüsselnummern zugewiesen sein können.

TSN

Die Typschlüsselnummer ist aus drei Buchstaben und fünf Zahlen zusammengesetzt. Bei einer Zulassung vor 2005 besteht sie nur aus Zahlen.

ESN

Bei der ESN handelt es sich um die Emissionsschlüsselnummer. Sie gibt Auskunft über die jeweilige Abgasnorm. Zur Schlüsselnummer gehört sie allerdings nicht. Die ESN dient der Berechnung der Kfz-Steuer und der Beiträge zur Kfz-Versicherung.

Entdeckst du nach der Berechnung, dass du möglicherweise zu viel bezahlst oder der aktuelle Versicherungsschutz nicht optimal auf dein Auto zugeschnitten ist, könnte ein Wechsel Sinn machen.

Informiere dich über günstigen Versicherungsschutz für dein Auto und prüfe, ob ein Wechsel zu einem anderen Tarif oder Anbieter die bessere Option für dich ist.

Ein maßgeschneiderter Versicherungsschutz kann nicht nur Kosten sparen, sondern auch sicherstellen, dass du optimal abgesichert bist.

Sinn und Zweck der Schlüsselnummer: Darum lohnt sich der Blick in den Fahrzeugschein

Herstellerschlüsselnummer und Typschlüsselnummer sind hilfreich, wenn du die Typklasse deines Fahrzeugs ermitteln möchtest. Dazu kannst du die Nummer in den Tarifrechner deiner Versicherung eingeben. So lassen sich die Beiträge innerhalb der Kfz-Haftpflichtversicherung, Kfz-Teilkaskoversicherung oder Kfz-Vollkaskoversicherung schneller berechnen.

Außerdem spielen Herstellerschlüsselnummer und Typschlüsselnummer eine wichtige Rolle, wenn die Werkstatt Ersatzteile bestellen muss. So lassen sich die passenden Teile mit dem Herstellerschlüssel in der Regel problemlos finden.

Wo steht die Herstellerschlüsselnummer bei Auto, Roller und Co.?

Die Herstellerschlüsselnummer findest du in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (früher: Fahrzeugschein). Dort steht der Herstellerschlüssel im Fahrzeugschein im Feld 2.1 und die TSN ist im Feld 2.2 zu finden. Bei der ESN handelt es sich um die beiden letzten Zahlen im Feld 14.1.

Bei Fahrzeugen mit einer Zulassung vor 2005 kannst du die Herstellerschlüsselnummer in Feld 2 finden. Die TSN steht in Feld 3. Die ESN kannst du anhand der letzten beiden Zahlen im Feld „Schlüsselnummer zu 1“ ablesen.

Solltest du die Papiere nicht zur Hand haben, kannst du dennoch die Schlüsselnummer ermitteln. Im Internet gibt es verschiedene Webseiten, die diese Suche ermöglichen. Das können Webseiten von Versicherungen sein oder auch die Seiten der Hersteller. Dort kannst du über das Fahrzeugmodell den Typenschlüssel sowie die Herstellerschlüsselnummer ermitteln. Sollte die Suche kein Ergebnis liefern, kannst du direkt beim Hersteller nachfragen.

Du bist auf der Suche nach weiteren Informationen zu den Themen Kfz, Zulassung und Versicherung? Auf unseren Seiten haben wir alles Wissenswerte für dich zusammengestellt:

Bildnachweise: Headerbild ©AdobeStock_193910162; Studio-v-zwoelf

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Aerodynamik beim Auto
      By Manu February 27, 2024

      Aerodynamik bei Fahrzeugen

      Regress, Person zerreißt Zettel, auf dem Regress steht
      By Annalena B. February 26, 2024

      Regress