Fahrzeugverkauf: Tipps für einen erfolgreichen Verkauf

By Julia Schäfer August 2, 2023
4 minutes

Möchtest du dein Auto verkaufen? Dann machst du dir vor dem Fahrzeugverkauf besser ein paar Gedanken. Denn mit der richtigen Vorbereitung bekommst du sicher mehr Geld für dein altes Schätzchen. Auch ist es wichtig, ob du dein Auto privat verkaufen willst oder es an einen Händler gibst.

Fahrzeugverkauf: Darauf solltest du achten

Willst du dein Fahrzeug innerhalb der EU verkaufen, empfiehlt sich eine professionelle Gebrauchtwagenuntersuchung vom ADAC, TÜV oder der DEKRA.

Um den Verkauf deines Gebrauchtwagens zu erleichtern, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Präsentation:

  • Anzeige in einer speziellen Automobilbörse
  • Kleinanzeige in der örtlichen Presse
  • Inserat auf einer Versteigerungsplattform
  • Zettel direkt am Auto

So legst du den Verkaufspreis für dein Fahrzeug fest

Ob du ein Auto privat verkaufen, einen Roller verkaufen oder einen E-Scooter verkaufen willst – zunächst steht der Preis dafür an. Denn setzt du den Preis zu niedrig an, riskierst du, Geld zu verlieren. Andererseits wird es schwer sein, einen Käufer oder eine Käuferin zu finden, wenn du zu viel verlangst.

Eine der wichtigsten Regeln beim Autoverkauf ist es deshalb, den Preis realistisch anzusetzen.

Eine Möglichkeit besteht darin, beispielsweise in Online-Portalen nach ähnlichen Autos zu suchen. Achte dabei auf folgende Merkmale:

  • Baujahr
  • Kilometerstand
  • Schäden oder Mängel
  • Sonderausstattung

Willst du sicher sein, dass du den richtigen Preis ansetzt, kannst du dir professionelle Hilfe suchen.

Bekannte Fahrzeugbewerter bieten dir für kleines Geld eine genaue Bewertung deines Autos.

Du kannst zudem ein Wertgutachten beispielsweise vom TÜV oder der DEKRA anfertigen lassen. Auch das kostet zwar etwas, aber gerade bei teureren Fahrzeugen und Oldtimern rechnet sich das.

 

Auto privat verkaufen: Wichtige Checkliste

Ein Fahrzeugverkauf ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die eine gründliche Vorbereitung erfordert. Nur dann erzielst du einen fairen Preis und sicherst den Verkauf rechtlich ab.

Um die Chancen zu maximieren, gibt es einige Ratschläge zu beachten. Hier sind einige Tipps, die dir helfen, dein Auto erfolgreich zu verkaufen.

  • Wo verkaufen? Ein Händler und eine Händlerin bieten zwar die schnellste Lösung, aber in der Regel nicht den besten Preis. Wenn du mehr Geld erzielen möchtest, solltest du in Erwägung ziehen, dein Auto privat zu verkaufen.
  • Der Wert des Fahrzeugs: Ein sinnvoller Indikator für den Wert deines Autos ist der Vergleich mit ähnlichen Gebrauchtwagen, die in Bezug auf Motorisierung, Baujahr, Laufleistung und Ausstattung vergleichbar sind. Durch das Internet ist es heutzutage sehr einfach, passende Modelle auf relevanten Gebrauchtwagenportalen zu finden.
  • Ein perfektes Inserat: Eine genaue Beschreibung der Ausstattung des Autos und die korrekte Modellbezeichnung sind entscheidend. Dazu schreibst du einen kurzen, prägnanten Text, der die Vorzüge des Fahrzeugs hervorhebt. Darin erwähnst du zum Beispiel eine umfangreiche Ausstattung, eine geringe Laufleistung, ein gepflegtes Äußeres oder hochwertige Felgen. Es ist auch wichtig, darin Mängel und Schäden klar und deutlich zu erwähnen. Zusätzlich zur Angabe des letzten Hauptuntersuchungsdatums ist es Pflicht anzugeben, ob das Fahrzeug kurz vor dem Verkauf in einer Werkstatt war. Bilder des Fahrzeugs (gewaschen und gestriegelt!) vermitteln potenziellen Käufern und Käuferinnen einen guten Eindruck.
  • Die Testfahrt: Potenzielle Käufer oder Käuferinnen möchten natürlich auch eine Probefahrt machen. Dazu solltest du sicherstellen, dass der Fahrer oder die Fahrerin von deiner Versicherung mitversichert ist. Vor dem Start der Fahrt solltest du dir den Führerschein des Interessenten oder der Interessentin zeigen lassen.
  • Der Verkauf: Sobald du einen Käufer oder eine Käuferin gefunden hast, wird ein Kaufvertrag abgeschlossen. In der Regel übernimmt der neue Besitzer oder die neue Besitzerin die Abmeldung des alten Fahrzeugs. Willst du auf Nummer sicher gehen, kannst du das Fahrzeug vor dem Verkauf selbst abmelden. Der Käufer oder die Käuferin kann das Auto dann entweder auf einem Anhänger transportieren oder ein Überführungskennzeichen nutzen.

Tipps für die Autoaufbereitung

Das Auge kauft mit. Darum solltest du vor dem Fahrzeugverkauf etwas Zeit und möglicherweise auch Geld in die Wartung und Pflege des Autos investieren.

Eine gründliche Inspektion in einer Autowerkstatt oder bei einer Prüfstelle ist zunächst mal unerlässlich. Damit stellst du sicher, dass dein Fahrzeug in einem einwandfreien technischen Zustand ist.

Behebe auch alle kosmetischen Mängel wie Kratzer oder Dellen, um den Preis nicht unnötig zu drücken. Reinige das Auto innen und außen gründlich, bevor du es anbietest, um es auf Fotos und bei Besichtigungen in bestem Licht zu präsentieren.

 

Top Tipps für einen erfolgreichen Fahrzeugverkauf

 

  • Händler oder Auto privat verkaufen
    Ein Verkauf an Privatpersonen erfordert etwas mehr Aufwand, wie zum Beispiel das Schalten von Anzeigen und die Organisation von Probefahrten. Dafür sind private Verkäufe in der Regel lukrativer für dich. Willst du schnell und unkompliziert verkaufen, solltest du dich an einen Händler oder eine Händlerin wenden. Allerdings ist der Nachteil, dass du hier in der Regel weniger Geld für dein Auto erhältst. Klar, die Person möchte ja auch selbst noch einen Gewinn erzielen.
  • Die Verkaufsanzeige
    Die Anzeige für den Fahrzeugverkauf muss Eindruck machen. Gib alle relevanten Informationen an, damit Interessenten ein umfassendes Bild von deinem Auto erhalten. Nenne technische Eigenschaften, Alter, Laufleistung sowie besondere Ausstattungsmerkmale. Es ist dabei besonders wichtig, ehrlich zu sein und keine Schäden oder Mängel zu verschweigen. Dadurch baust du Vertrauen auf – und nichts hat beim Autoverkauf mehr Bedeutung! Außerdem sind aussagekräftige und hochwertige Fotos des gesamten Autos sowie von wichtigen Details unerlässlich. Unscharfe oder schlecht belichtete Fotos sind ein absolutes No-Go. Präsentiere deinen Gebrauchtwagen in bestem Licht, um Interessenten und Interessentinnen zu überzeugen.
  • Der Wert des Fahrzeugs
    Auch wenn dein Auto schon einige Jahre auf dem Buckel hat und Gebrauchsspuren aufweist, kannst du den Wert steigern. Das erhöht den Verkaufspreis. Eine professionelle Aufbereitung trägt dazu bei, dass dein Auto gereinigt wird und kleinere Schönheitsfehler wie Dellen und Kratzer entfernt werden. Zudem ist es wichtig, dass du ein gepflegtes Scheckheft führst und alle Wartungen und Inspektionen vollständig dokumentiert sind. Darüber hinaus sollte die TÜV-Plakette möglichst neu sein. Wenn dein gebrauchtes Auto über gefragte Sonderausstattungen verfügt, kann dies das Interesse und den Wert zu steigern.
  • Keine Haftung für Sachmängel
    Um dich vor eventuellen Haftungsansprüchen bezüglich Schäden am Fahrzeug zu schützen, empfiehlt es sich, im Kaufvertrag die Sachmängelhaftung auszuschließen. Willst du ein kaputtes Auto verkaufen darfst du Mängel oder Schäden nicht verschweigen. Sonst könntest du nicht nur im Schadenfall wegen arglistiger Täuschung zur Rechenschaft gezogen werden.
  • Nur Bares ist Wahres
    Für den Kauf von Gebrauchtwagen auf dem Privatmarkt ist Bargeld die bevorzugte Zahlungsmethode. Wenn die Summe über 10.000 Euro liegt, ist eine Überweisung angemessen. Dann sollten Fahrzeugeigentümer die Schlüssel, Fahrzeugschein und -brief erst aushändigen, wenn das Geld auf deinem Konto ist.

Autoverkauf im Internet: Vor- und Nachteile im Überblick

Ein Klick – und schon ist dein Auto verkauft? Das Internet macht den Handel online fast spielend leicht. Aber beim Fahrzeugverkauf im Internet gibt es sowohl Licht als auch Schatten.

Ein klarer Vorteil vom Fahrzeugverkauf übers Internet ist, dass du nicht mehr auf lokale Käufer und Käuferinnen oder Anzeigen in Printmedien beschränkt bist. Fotos und detaillierte Informationen über dein Fahrzeug lassen sich bequem von zu Hause aus hochladen. Und die Menge der Leute, die online einen Gebrauchtwagen kaufen wollen, ist groß.

Zudem kannst du deine Anzeige jederzeit schnell aktualisieren, Fragen beantworten und Verhandlungen führen.

Onlineportale und Fahrzeugbewertungsdienste bieten dir außerdem die Möglichkeit, schnell und einfach die Preise ähnlicher Fahrzeuge auf dem Markt zu recherchieren. Dadurch kannst du einen wettbewerbsfähigen und realistischen Verkaufspreis festlegen.

Das alles bietet dir eine unvergleichliche Zeitersparnis. Du bist nicht an die Öffnungszeiten von Autohäusern oder Auktionshäusern gebunden und kannst dein Auto rund um die Uhr verkaufen. Darüber hinaus kannst du die Anzeige so lange online lassen, wie du willst, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.

Und Geld sparst du auch noch. Denn im Vergleich zum Autohaus -und Auktionshäusern sind die Kosten für das Inserat und den Verkauf online niedriger. Viele Online-Plattformen bieten sogar kostenlose Anzeigenoptionen oder für kleines Geld Premium-Dienste an.

Gegen den Online-Verkauf spricht, dass das Risiko von Betrug und Cyberkriminalität besteht. Die Anonymität des Internets erschwert die Überprüfung der Identität von Käufern und Käuferinnen oder Verkäufern und Verkäuferinnen.

Eine persönliche Interaktion, wie das Treffen und Besprechen von Fahrzeugdetails, kann hilfreich sein, um Vertrauen aufzubauen und Probleme zu klären. Beim Online-Verkauf kann diese persönliche Komponente fehlen, was zu Missverständnissen oder Kommunikationsproblemen führen kann.

Achtung Betrüger: Auf diese Warnzeichen solltest du achten

Es ist leider Realität: Wittern Betrüger oder Betrügerinnen ein Geschäft, sind sie ruck, zuck zur Stelle. Viele stellen eine Falle, indem sie vorgeben, ein Auto online kaufen zu wollen. Um nicht reinzufallen, gilt es, beim Fahrzeugverkauf folgende Tipps zu beherzigen:

  • Weise Interessenten und Interessentinnen grundsätzlich ab, die dich aus dem Ausland kontaktieren. Denn willst du ein Auto ins Ausland verkaufen, gelten andere Regeln.
  • Ein offensichtlich zu guter Preis ist oft nur ein Lockangebot.
  • Hinterlässt jemand eine Nachricht mit der Bitte um Rückruf, sei auf der Hut. Oft handelt es sich dabei um eine teure Sondernummer.
  • Triff dich mit potenziellen Käufern oder Käuferinnen nur an üblichen Orten.
  • Sei vorsichtig beim Rausgeben von E-Mail und anderen Daten.

Bildnachweis:
headerbild:©AdobeStock_597765755;ink drop
Image1:©AdobeStock_620408899;Nataliia
Image2:©AdobeStock_602225388;Witoon

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Aerodynamik beim Auto
      By Manu February 27, 2024

      Aerodynamik bei Fahrzeugen

      grüne Reifen: Reifenspur als grünes Gras
      By Manu February 19, 2024

      Grüne Reifen