Dachzelt: Lohnt sich eine Versicherung? 

Von Julia Schäfer 18 August, 2023
4 minutes

Am Wochenende einfach mal raus ins Grüne. Abschalten, entspannen, den Sternenhimmel betrachten. Aber nicht jeder will sich deshalb gleich ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen kaufen. Die Lösung: Ein Dachzelt fürs Auto. Ruck, zuck montiert, im Handumdrehen aufgeschlagen und perfekt für ein vorübergehendes Leben im Auto. Bleibt eigentlich nur die Frage: Wie sieht’s da eigentlich mit einer Dachzelt Versicherung aus?

Ebenfalls interessant: Wohnmobil Versicherung Kosten

Für wen ist eine Dachzelt-Versicherung sinnvoll?

Eine reine „Dachzelt-Versicherung“ abzuschließen, ist gar nicht so einfach. Denn viele Versicherungsgesellschaften bieten sie schlicht und einfach nicht an.

Das liegt daran, dass einige Versicherer das Dachzelt über die Teil- und Vollkaskoversicherung des Autos versichern. Andere eben nicht. Nur wenige bieten eine Dachzelt-Versicherung als separate Leistung an.

Sinnvoll ist es aber auf alle Fälle, sein Dachzelt zu versichern. Denn allein der Preis von 4.000 bis 8.000 Euro für ein gutes, voll ausgestattetes Dachzelt ist ja schon mal happig. Klar, dass man das dann hütet wie seinen Augapfel. Und dennoch kann es passieren, dass der Stoff einen Riss bekommt. Oder dass man mit der Hartschale des Dachzeltes in der Tiefgarage hängenbleibt.

Das bedeutet nicht nur eine Menge Ärger – sondern auch eine Menge Kosten.

Schon allein aus diesen Gründen ist es für jeden sinnvoll, sein Dachzelt auf die eine oder andere Art zu versichern.

Aber auch aus anderen Gründen ist eine Versicherung eine Überlegung wert. Denn gar nicht so selten kommt es vor, dass beim Camping etwas abhanden kommt – und zwar durch dreiste Diebe. Oft trifft es dabei Gelegenheits-Camper. Im Gegensatz dazu sind zum Beispiel Wohnwägen fürs Dauercamping meist schon über eine Dauercamping Versicherung abgesichert.

Dein Zelt, dein Hab und Gut – Nicht nur dein Dachzelt solltest du absichern. Schütze auch deine persönlichen Gegenstände im Fahrzeug mit unserer umfassenden Gegenstandsversicherung. Egal, ob es um Diebstahl oder Beschädigung geht, wir bieten dir den Schutz, den du brauchst, um dein Abenteuer unbeschwert zu erleben.

Ladung vs. Ausstattung: Das solltest du beachten

Wie oben bereits erwähnt, machen die verschiedenen Versicherungsgesellschaften Unterschiede in Sachen Dachzelt. Denn die einen halten sich an die Regelungen der Straßenverkehrsordnung. Und die besagen, dass Dachzelte als „Ladung” auf dem Dach anzusehen sind. Somit brauchst du eigentlich auch keine extra Dachzelt Versicherung, denn Ladung ist in der Kaskoversicherung automatisch mit drin.

Anders sieht es aus, wenn der Versicherer dein Dachzelt als zusätzliche Ausstattung des Fahrzeugs betrachtet. Das Argument dafür ist, dass so ein Dachzelt abnehmbar und nicht fest mit dem Fahrzeug verbunden ist. In so einem Fall wäre das Zelt dann gesondert zu versichern.

Eine Vollkaskoversicherung bezahlt übrigens auch Schäden, die du selbst verursacht hast. Zum Beispiel, wenn die Tiefgarage doch nicht ganz so hoch war, wie du gedacht hattest.

Deshalb unbedingt bei deiner Versicherung nachfragen, wie es da in punkto Dachzelt aussieht.

Doch wie auch immer dann die Antwort ausfällt – zusätzlich empfiehlt sich auf jeden Fall eine Diebstahlversicherung. Zwar ist das Dachzelt gegen Diebstahl vom Autodach versichert, wenn es korrekt montiert wurde. Das betrifft aber dummerweise nicht den Inhalt.

Geübte Diebe lauern nur darauf, dass du am Urlaubsort mal eine schönen Tagesausflug zu Fuß unternimmst. In Nullkommanichts haben sie die Hartschale deines Dachzeltes geknackt und alles geklaut, was da nicht niet- und nagelfest ist.

Eine Autoinhaltsversicherung, die auch die Transportbox auf dem Autodach berücksichtigt, macht deshalb unbedingt Sinn. Eine solche Inhalts- oder auch Teileversicherung deckt Gegenstände ab, die im Dachzelt gelagert werden.

Von der hochwertigen Matratze über die teuren Sneaker bis hin zum Tablet. Berücksichtigt werden dabei normalerweise Schäden durch Brand, Einbruchdiebstahl und Raub.

Aber Vorsicht: Einige Versicherungsgesellschaften zahlen nur, wenn der Schaden während eines Aufenthaltes auf dem Campingplatz entstanden ist. Parkst du am Straßenrand, gehst du dann leer aus.

Dachzelt Versicherung: Mit diesen Kosten musst du rechnen

Die Kosten einer Dachzelt-Versicherung variieren je nach Police.

Und auch die Prämien für eine separate Dachzelt Versicherung halten sich durchaus im Rahmen. Vor allem, wenn man bedenkt, wie hoch ein Schaden an so einem Heim in luftiger Höhe sein kann.

Schließt du eine Versicherung ab, dann achte darauf, dass auch das Zubehör mitversichert ist. Also Vorzelt, Matratze, Markise, Duschzelt, (Thermo-) Innenzelt, Leiter und alles andere, was zum Dachzelt einfach dazugehört.

Handelt es sich bei der Dachzelt Versicherung um eine sogenannte Allgefahrenversicherung, schließt sie in der Regel folgende Risiken ein:

  • Zerstörung
  • Beschädigung
  • Diebstahl

Die Versicherungsprämie richtet sich ähnlich wie bei einer Campingversicherung oft nach dem Wert des Dachzeltes inklusive des Zubehörs.

Möglicherweise könnte aber auch noch eine ganz andere Versicherung greifen, wenn deinem Dachzelt etwas passiert. Und zwar die gute alte Hausratversicherung.

Aber ein Blick in den Versicherungsschein lohnt sich: Denn einige Versicherer schließen Fahrzeug- und Anhängerteile eindeutig aus. Dazu gehören beispielsweise Reifen und leider auch das Dachzelt.

Bildnachweis:

headerbild:©AdobeStock_604729614; Pelayo
Image: ©AdobeStock_209666093; Simona

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Verkehrshaftungsversicherung, zerbrochene Teller in Umzugskartons
      Von Annalena B. 25 Juni, 2024

      Verkehrshaftungsversicherung

      Zahlungsverzug, Person geht Rechnungen durch
      Von Annalena B. 25 Juni, 2024

      Zahlungsverzug

      Invitatiomodell, Person unterzeichnet Vertrag
      Von Annalena B. 25 Juni, 2024

      Invitatiomodell und Antragsmodell