Gut zu wissen: Die größten Spritfresser im Auto

By Julia Schäfer April 25, 2023
4 minutes

Benzin und Diesel sind meist teuer. Daher verraten wir dir, wie du Sprit und damit Geld sparen kannst. Gleichzeitig kannst du auch die Umwelt und das Klima schonen.

Tipps fürs spritsparende Fahren

Es gibt verschiedene Strategien, die du für eine spritsparende Fahrweise nutzen kannst. Vor allem gilt es, deine Fahrweise zu optimieren. Beschleunige immer zügig. Schalte früh hoch und spät wieder runter. Dabei kannst du immer die Verbrauchs- und Schaltanzeige im Auge behalten. Wenn du ein Fahrzeug mit einem Automatikgetriebe hast, kannst du den Eco-Modus einschalten.

Fahre immer vorausschauend. Achte darauf, dass du so weit wie möglich die Motorbremswirkung nutzt. Schalte den Motor im Leerlauf aus. Wenn du länger als 20 Sekunden im Leerlauf verbringen musst, schalte dein Fahrzeug wenn möglich ab. Diese Tipps zum energiesparenden Fahren kannst du auch in speziellen Fahrtrainings lernen und einüben.

Überprüfe dein Fahrzeug in regelmäßigen Abständen auf alle wichtigen Funktionen. Ein optimaler Reifendruck sorgt beispielsweise dafür, dass du weniger Treibstoff verbrauchst. Darüber hinaus kannst du Energiesparreifen nutzen. Sie haben einen geringeren Rollwiderstand. Sorge in jedem Fall für eine regelmäßige Wartung deines Fahrzeugs.

Achtung Spritfresser: Das solltest du vermeiden

Dein Fahrverhalten kann einen erhöhten Spritverbrauch verursachen. Deshalb gilt es, einige Dinge zu beachten. Ein wichtiger Punkt ist das Vermeiden von Kurzstrecken. Auf diesen Wegen wird unverhältnismäßig viel Kraftstoff verbraucht.

Darüber hinaus kannst du unnötige elektrische Verbraucher ausschalten. Sie ziehen Energie aus dem Bordnetz. Diese Energie wird vom Verbrennungsmotor angetrieben und verbraucht damit Sprit. Zu diesen elektrischen Verbrauchern gehören die Klimaanlage, die Heizung, Beleuchtung, Steuergeräte, Sicherheits- und Komfort-Einrichtungen. Natürlich sind nicht alle diese Geräte unnötig. Spare niemals an deiner Sicherheit! Die Außenbeleuchtung ist zum Beispiel sicherheitsrelevant. Die Innenbeleuchtung kann dich sogar ablenken. Nutze diese nur so lange wie nötig.

Günstig tanken: So kannst du sparen

Auch beim Tanken kannst du sparen. Die Spritpreise schwanken von Tag zu Tag und von Stunde zu Stunde. Daher ist ein Überblick nicht immer leicht. Aus diesem Grund ist es hilfreich, die Preise verschiedener Tankstellen zu vergleichen. Tanke möglichst vorausschauend und dann, wenn der Treibstoff günstig ist. Freie Tankstellen und Automatentankstellen sind meist günstig. Dagegen sind Tankstellen auf Autobahn-Raststätten eher teuer.

 

Wir haben noch weitere interessante Themen für dich:

  • So kannst du dein Auto richtig tanken
  • Was musst du tun, um ein Auto abmelden
  • Wie kannst du ein Auto online kaufen?
  • Wie kannst du ein Auto privat verkaufen?
  • Ist ein Leben im Auto erlaubt?
  • Was beeinflusst den CO2-Ausstoß des Autos?
  • Was kannst du tun, wenn dein Auto nach Benzin riecht?
  • Wer muss eine CO2-Steuer zahlen?
  • Was kannst du tun, wenn du falsch getankt  hast?
  • Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?
  • Gibt es ein Verbrennungsmotor-Verbot ab 2035?
  • Was gilt als Umweltzone?

 

headerbild: © @AdobeStock_128407180;Daniel J

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Reifen auswuchten
      By Erik Lehnert September 29, 2023

      Reifen auswuchten: Wann und wie?

      Grenzkontrolle
      By Erik Lehnert September 29, 2023

      Grenzkontrollen in und um Deutschland