Effektiver Einbruchschutz: Die besten Tipps

Von Julia Schäfer 31 Mai, 2023
4 minutes

Einbrüche zählen zu den größten Sorgen zahlreicher Hausbesitzer und Mieter. Die Vorstellung, dass Fremde in unsere eigenen vier Wände eindringen und unsere wertvollen Besitztümer stehlen, ist mehr als beunruhigend. Doch zum Glück gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um dein Zuhause effektiv vor Einbrüchen zu schützen. In diesem Beitrag stellen wir dir die besten Tipps und Strategien vor, die dir dabei helfen, die Sicherheit deines Hauses zu erhöhen. Von einfachen Einbruchschutz Maßnahmen bis hin zu fortgeschrittenen Sicherheitssystemen findest du hier alles, was du brauchst, um dein Zuhause zu einem uneinnehmbaren Rückzugsort zu machen.

Einbruchschutz: Diese Möglichkeiten gibt es

Möchtest du dein Haus effektiv gegen Einbruch sichern, stehen dir hierfür zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Diese reichen vom einfachen Fenstergitter Einbruchschutz über den speziellen Einbruchschutz für Türen bis hin zu ausgeklügelten Alarmsystemen. Näheres zu den besten Einbruchschutz Möglichkeiten erfährst du in den kommenden Zeilen:

Alarmsysteme

Beginnen wir mit den professionellen Alarmsystemen. Sie gewährleisten sowohl die Außenraum- als auch die Innenraumüberwachung. Während die Alarmsysteme bei der Überwachung von Außenräumen mit Sensoren an Fenstern und Türen arbeiten, gelingt die Innenraumüberwachung mittels angebrachter Bewegungsmelder. Besonders empfehlenswert ist eine Kombination aus beiden Einbruchschutz Maßnahmen.

Wissenswert: Oft sorgt bereits eine gut sichtbar angebrachte Alarmanlagen-Attrappe dafür, dass sich die Täter nach einem anderen Anwesen umsehen.

Videoüberwachung

Ebenso sinnvoll ist es, wenn du deine Räumlichkeiten mit einer Videoüberwachung ausstattest. Denn kommt es bei dir tatsächlich zu einem Einbruch, kann das Videomaterial durchaus dabei helfen, die Täter zu identifizieren.

Smart-Home Einbruchschutz

Mittlerweile haben auch zahlreiche Smart-Home Technologien in Sachen Einbruchschutz die Nase ganz weit vorn. Denn in Kombination mit kompatiblen Überwachungskameras, kannst du nach der Installation der dazugehörigen App rund um die Uhr auf das Videomaterial deiner eigenen vier Wände zugreifen. Und das ist noch nicht alles. Denn hast du dein Zuhause auch mit smarten Glühbirnen ausgestattet, kannst du diese auch während deiner Abwesenheit beliebig ein- und ausschalten.

Bewegungsmelder

Einen besonders einfachen, aber unglaublich effektiven Einbruchschutz stellen Bewegungsmelder dar. Nähert sich jemand deinem Zuhause, reagieren die automatischen Sensoren und schalten in Folge dessen sofort das Licht ein. Somit eignen sich Bewegungsmelder besonders gut als Haustür Einbruchschutz. Aber auch als Kellerfenster Einbruchschutz leisten Bewegungsmelder zuverlässige Dienste.

Hochwertige Schlösser und Schließzylinder

Achte auf hochwertige Schlösser und Schließzylinder, denn so kannst du dein Hab und Gut besonders effektiv schützen. Auch ist es ratsam, dass du deine Haustüre mit einem zusätzlichen Querriegelschloss ausstattest. Hierbei läuft ein Metallbügel quer über die Tür. Dieser wird wiederum im Mauerwerk verankert und garantiert so einen besonders effektiven Haustür-Einbruchschutz.

Sichtschutz

Statte all deine Fenster mit Vorhängen, Plissees oder anderen Sichtschutzmöglichkeiten aus. Denn so kannst du verhindern, dass Einbrecher sich Überblick über die „Beute“ verschaffen können. Auch können sie nicht erkennen, ob du über Überwachungskameras, Alarmanlagensysteme oder andere Einbruchschutz-Maßnahmen verfügst.

Fernsehsimulator 

Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich sogenannte Fernsehsimulatoren. Diese täuschen durch die TV-Lichtsimulation einen eingeschalteten Fernseher vor. Dadurch bekommen die Täter den Eindruck, dass jemand zu Hause ist und machen sich infolgedessen auf die Suche nach einem anderen Grundstück.

Tipps für die Sicherheit

Neben den zahlreichen Einbruchschutz Maßnahmen gibt es auch noch einige weitere effektive Tipps, wie du Einbrecher abschrecken kannst. Hierzu zählen folgende:

  • Anwesenheit simulieren
  • Fenster, Eingangs-, Terrassen- und Balkontüren schließen
  • Außenbereiche gut ausleuchten
  • Bei Abwesenheit Rollläden regelmäßig öffnen und schließen sowie Briefkasten leeren lassen
  • Kamera-Attrappe oder Alarmanalage als Abschreckung installieren
  • Auch tagsüber wachsam sein
  • Wertvolles Hab und Gut sowie wichtige Dokumente in einem Tresor aufbewahren
  • Für Übersichtlichkeit an versteckten und leicht zugänglichen Stellen des Hauses sorgen
  • Nicht alle Informationen (Geplante Urlaube) in den sozialen Netzwerken teilen

Nach einem Einbruch: So verhältst du dich richtig

Was, wenn es trotz zahlreicher Einbruchschutz Maßnahme zu einem Einbruch kommt? Der Schock ist groß, wenn du dein Zuhause nach einer Urlaubsreise in einem chaotischen Zustand vorfindest und deine wertvollsten Besitzeigentümer fehlen. Dennoch solltest du Ruhe bewahren und folgendermaßen vorgehen:

  • Verlasse sofort deine Wohnung oder dein Haus
  • Verständige direkt die Polizei
  • Nehme Kontakt mit deiner Versicherung (z.B. Diebstahlversicherung) auf, um von deinem Versicherungsschutz Gebrauch zu machen
  • Beseitige die Verwüstung in deinem Zuhause erst dann, wenn der Tatort von der Polizei freigegeben ist
  • Schieße in Eigenregie einige Beweisfotos vom Zustand deiner eigenen vier Wände

Wichtig: Findet der Einbruch statt, während du zuhause bist, halte die Täter weder auf noch greife an. Versuche stattdessen ruhig zu bleiben und dir möglichst viele Informationen einzuprägen. Zum Beispiel das Aussehen und die Größe der Täter oder das Diebstahlfahrzeug.

Weitere interessante Beiträge findest du hier:

  • Reparaturkostenversicherung
  • Unterschied Hausrat- und Gegenstandsversicherung
  • Instrumente versichern
  • Uhrenversicherung
  • Laptop verloren oder geklaut
  • Sammlung versichern

 

Bildnachweis:
headerbild: ©AdobeStock_402676194;Daniel Jędzura
Image : ©AdobeStock_420868020;Paul

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch