Spurhalteassistent

Von Linda 13 Juni, 2024
4 minutes
spurhalteassistent

Ein Spurhalteassistent ist ein Fahrassistenzsystem, das dazu entwickelt wurde, Fahrer:innen vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur zu bewahren. Durch die Analyse der Kontrastunterschiede zwischen dem Straßenbelag und den Begrenzungslinien erkennt der Spurhalteassistent, wenn das Fahrzeug die Spur zu verlassen droht. Es gibt zwei Haupttypen dieses Systems: den Spurhalteassistent ohne Lenkeingriff und den aktiven Spurhalteassistent.

Wie funktioniert der Spurhalteassistent beim Auto?

Der Spurhalteassistent nutzt eine Kamera, die hinter der Windschutzscheibe montiert ist. Diese Kamera erfasst die Fahrbahnmarkierungen und das System gleicht die Positionsdaten des Fahrzeugs ab. Wenn das Fahrzeug den Fahrbahnmarkierungen zu nahe kommt, ohne dass der Blinker gesetzt wurde, wird der Spurhalteassistent aktiv. Die Reaktion des Systems kann je nach Variante unterschiedlich ausfallen:

Spurhalteassistent ohne Lenkeingriff

Ein Spurhalteassistent ohne Lenkeingriff, auch als Spurverlassenswarnung bekannt, gibt optische, akustische oder haptische Warnsignale, wenn das Fahrzeug die Fahrspur unbeabsichtigt zu verlassen droht. Das System kann beispielsweise durch ein Vibrieren des Lenkrads warnen. Wenn der Blinker gesetzt wird, um die Spur zu wechseln oder abzubiegen, wird die Warnfunktion unterdrückt. Dieser Assistent greift nicht aktiv in das Fahrgeschehen ein, sondern warnt Fahrer:innen lediglich, sodass dieser selbst gegenlenken kann. Der Spurhalteassistent ohne Lenkeingriff wird auch als passiver Spurhalteassisstent bezeichnet.

Aktiver Spurhalteassistent

Ein aktiver Spurhalteassistent geht einen Schritt weiter als die Spurverlassenswarnung. Bei Fahrzeugen mit elektrischer Servolenkung kann das System sanft, aber spürbar gegenlenken, um das Fahrzeug in der Spur zu halten. Auch hier können Fahrer:innen das System jederzeit übersteuern und behalten die volle Kontrolle über das Fahrzeug. Setzen die Fahrer:innen den Blinker wird der Lenkeingriff ebenfalls unterdrückt. Der aktive Spurhalteassistent trägt somit aktiv zur Sicherheit bei, indem er potenziell gefährliche Situationen entschärft, bevor sie sich zu Unfällen entwickeln können.

Wann geht der Spurhalteassistent an?

Der Spurhalteassistent wird automatisch aktiviert, wenn das System feststellt, dass das Fahrzeug die Fahrspur unbeabsichtigt zu verlassen droht. Das System nutzt eine Kombination aus Kameras und Sensoren, um die Position des Fahrzeugs auf der Straße kontinuierlich zu überwachen und sicherzustellen, dass das Fahrzeug sicher in der Mitte der Fahrspur bleibt. Ziel dieser Technologie ist es, die Fahrsicherheit zu erhöhen und Unfälle zu vermeiden, die durch unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur verursacht werden könnten.

Kann man den Spurhalteassistent ausschalten?

Ja, der Spurhalteassistent kann deaktiviert werden. In den meisten Fahrzeugen gibt es eine entsprechende Option im Menü des Fahrzeugs oder einen speziellen Knopf auf dem Armaturenbrett. Es ist wichtig zu wissen, wie man den Spurhalteassistent ausschalten kann, insbesondere in Situationen, in denen das System möglicherweise nicht optimal funktioniert, wie z.B. bei schlechten Witterungsbedingungen oder unklaren Fahrbahnmarkierungen.

Spurhalteassistent nachrüsten und Pflicht

Ab 2024 wird der Spurhalteassistent in allen neu zugelassenen Fahrzeugen Pflicht sein. Diese Vorschrift zielt darauf ab, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Unfälle durch unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur zu reduzieren.

Für ältere Fahrzeuge besteht die Möglichkeit, einen Spurhalteassistent nachrüsten zu lassen. Es gibt verschiedene Nachrüstsysteme, die von einfachen Warnsystemen bis hin zu kompletten aktiven Spurhalteassistenten reichen. Die Nachrüstung kann eine sinnvolle Investition in die Sicherheit des Fahrzeugs sein. Es lohnt sich insbesondere für Vielfahrer:innen oder für Personen, die oft auf langen Strecken unterwegs sind.

Bildnachweis:
Headerbild: ©AdobeStock_102344517 ; sven_krautwald

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch