Grenzversicherung: Alles, was du wissen musst

Von Julia Schäfer 18 Juli, 2023
4 minutes

Reisen sind spannend und wunderschön. Besonders toll ist es, wenn du unabhängig mit deinem eigenen Auto unterwegs sein kannst. So hast du immer ein Stück Heimat dabei und kannst deine Wege selbst bestimmen. Du solltest aber vor der Reise überprüfen, ob dir deine Versicherungen auch einen Versicherungsschutz in deinem Urlaubsland bieten. Hier kann eine sogenannte Grenzversicherung die richtige Wahl sein.

Was bedeutet Grenzversicherung?

Der Begriff „Grenzversicherung“ bezeichnet Kfz-Haftpflichtversicherungen für Fahrzeuge, die aus einem Nicht-EU-Staat stammen. Demnach können Fahrzeughalter aus einem solchen Land diese Versicherung abschließen. Sie soll gewährleisten, dass alle Kraftfahrzeuge innerhalb der europäischen Union haftpflichtversichert sind. In der EU ist es dir nicht erlaubt, ein Fahrzeug ohne diese Versicherung zu bewegen.

Wer von außerhalb der EU mit dem eigenen Fahrzeug einreist, sollte schon vorher eine Grenzversicherung abschließen. Sobald du mit deinem Auto, Motorrad oder Camper eine europäische Grenze passierst, wird der Zoll, der Bundesgrenzschutz und die Polizei das Vorliegen der Versicherung prüfen. Kannst du zum Beispiel bei einer Grenzkontrolle in Deutschland keinen entsprechenden Nachweis vorlegen, untersagen dir die Beamten eventuell die Einreise. Um eine Grenzversicherung abzuschließen, musst du mindestens 21 Jahre alt sein. Ebenfalls musst du eine gültige Fahrerlaubnis besitzen. Die internationale Fahrzeugverwicherung, wie die Grenzversicherung auch genannt wird, greift z.B. bei Unfällen im Ausland.

Anders sieht es aus, wenn du als Nicht-EU-Bürger ein Auto kaufst, sobald du in deinem Reiseland angekommen bist. Dann lässt du den Pkw direkt in diesem Land zu und versicherst ihn auch dort. Eventuell brauchst du eine zusätzliche internationale Fahrzeugversicherung, wenn du mit deinem neuen Auto eine weitere Grenze überquerst.

Welche Kosten kommen auf dich zu?

Wenn du eine Grenzversicherung abschließt, musst du eine Prämie zahlen. In der Regel werden die monatlichen Kosten geringer, je länger die Versicherung dauern soll. Bist du noch keine 24 Jahre alt, kann die Versicherungsgesellschaft einen Zuschlag von 25 % berechnen. Das gilt auch, wenn du einen Sportwagen fährst.

Bedenke, dass die Grenzversicherung nur die Kosten für Schäden übernimmt, die du mit deinem Fahrzeug an Dritten oder fremden Sachen verursachst. Benötigst du auch einen Auslandsschadenschutz für dein eigenes Auto, musst du zusätzlich eine Kaskoversicherung abschließen. Für diese Versicherung wird eine zusätzliche Prämie fällig. Manche Anbieter haben auch kombinierte Verträge im Angebot.

Grüne Karte oder doch lieber Versicherung?

Der Begriff „Grüne Versicherungskarte“ steht umgangssprachlich für die „Internationale Versicherungskarte für den Kraftverkehr“. Mit diesem Dokument kannst du bei Fahrten ins Ausland nachweisen, dass dein Auto über eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgesichert ist. Die Grüne Karte enthält wichtige Informationen über den Halter und die Versicherung des Autos. Das kann die Abwicklung eines Schadens deutlich vereinfachen. Früher wurde die Karte auf grünem Papier gedruckt. Daher kommt der Name. Seit 2021 gibt es sie aber nur noch in Weiß. Dadurch kannst du sie auch selbst ausdrucken.

Die Grüne Versicherungskarte gilt für verschiedene Länder. Generell gilt in der EU und einigen weiteren Staaten das sogenannte Kennzeichenabkommen. Hier steht schon das gültige amtliche Kfz-Kennzeichen für einen Nachweis der Versicherung. Es ist trotzdem sinnvoll, wenn du die Grüne Karte mitführst. Damit kannst du bei Grenzkontrollen in Deutschland oder anderen Ländern immer einfach nachweisen, dass dein Auto versichert ist. Informiere dich vor dem Antritt der Reise, ob die Grüne Karte in jedem deiner Reiseländer gilt. Ansonsten musst du eine internationale Fahrzeugversicherung abschließen.

Einen weiteren interessanten Beitrag zu dem Thema findest du hier:

  • Was ist eine Mallorca Police?
background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Außerordentliche Kündigung, Kündigungsvertrag
      Von Annalena B. 15 März, 2024

      Außerordentliche Kündigung

      Versicherungsbeginn
      Von Linda 14 März, 2024

      Versicherungsbeginn