Duplex-Garage: Was ist ein Duplex-Stellplatz?

Von Linda 3 November, 2023
4 minutes
duplex garage

Übersetzt du den Begriff aus dem Lateinischen, weißt du bereits, worum es sich bei einer Duplex-Garage handelt. Auch wenn das nicht für alle Varianten gilt. Denn ein Duplex-Stellplatz ist nicht immer nur eine „doppelte“ Parkmöglichkeit. Vielmehr können hier auch mehr als zwei Pkw platzsparend neben- und übereinander parken.

Im privaten Gebrauch ist das System vor allem für Fahrzeughalter:innen interessant, die mehrere Autos besitzen. Aber es ist gut möglich, dass auch du deinen Wagen einmal in einer Duplex-Garage abstellen musst. Abhängig von der Ausführung, kann es hier zwar eng werden. Aber keine Sorge: Mit etwas Umsicht kannst du Parkrempler einfach vermeiden und musst deine Kfz-Teilkaskoversicherung nicht in Anspruch nehmen. Im Folgenden erklären wir dir genau, worum es sich bei einer Duplex-Garage handelt. Du erfährst, welche Vor- und Nachteile Duplex Stellplätze haben und auf was du achten solltest.

Was ist eine Duplex-Garage?

In Duplex-Garagen stellst du Fahrzeuge direkt übereinander ab. So können Eigentümer von Parkhäusern mit wenig Grundfläche doppelt oder gar dreifach so vielen Autofahrerinnen und Autofahrern ein sicheres Parken ermöglichen. Die Funktionsweise ist gar nicht so kompliziert: Stell dir einfach Plattformen vor, die sich flexibel bewegen lassen. Modellabhängig findest du Duplex-Stellplätze mit und ohne Grube, mit zwei oder drei Etagen. Auch zwischen Einzelbühnen und zwei Parkplätzen direkt nebeneinander kannst du wählen.

Bist du es nicht gewohnt, könnte dich anfangs eventuell die Enge beunruhigen. Doch keine Sorge, wir haben die besten Tipps für stressfreies Einparken für dich parat. Zudem ist die Technik dieser Garagentypen absolut sicher. So musst du dich als Fahrzeugeigentümer:in nicht um deinen Wagen sorgen.

Eine Duplex-Garage bietet einen sicheren Ort, um dein Fahrzeug vor Diebstahl, Vandalismus und Witterungseinflüssen zu schützen. Eine Autoversicherung mit Diebstahlschutz und umfassendem Deckungsumfang ist dennoch wichtig, um dein Fahrzeug finanziell abzusichern, selbst wenn es in einer Duplex-Garage steht.

Unterschied zum Doppelparker

Doppelparker waren für dich bislang immer Autofahrer, die sich quer über zwei Parkplätze stellen? Leider kannst du sie nicht als Falschparker melden – obwohl es per App so einfach geht. Vor allem aber ist „Doppelparker“ rein fachlich einfach ein anderer Begriff für Duplex Parker. So wie auch Liftparker oder Multiparker. Bei all diesen Bezeichnungen handelt es sich um verschiedene Ausdrucksweisen für die gleiche Parktechnologie. Nur eine Ausnahme gibt es: Eine Doppelgarage ist normalerweise eine breite Garage auf Grundstücken mit Einfamilienhäusern. Hier können zwei Wagen bequem nebeneinander parken. Platz spart das allerdings nicht.

duplex garage

Wie funktioniert die Duplex-Garage?

Es gibt verschiedene Modelle von Duplex Garagen. Du findest Varianten für bis zu sechs oder sogar noch mehr Fahrzeugen, für große Limousinen oder Langzeitparker sowie Zweitfahrzeuge. Die klassische Variante ist eine Duplex Tiefgarage unter Bürogebäuden oder hohen Wohnhäusern. So erhalten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Bewohnerinnen und Bewohner eine Parkmöglichkeit. Allerdings fahren sie nicht einfach auf eine der angebotenen Ebenen und stellen dort ihren Wagen ab. Vielmehr sind in Duplex-Stellplätze Hebebühnen integriert, die sich durch individuelle Schlüsselschaltungen hoch und herunterfahren lassen. Der Schlüsselschalter befindet sich zumeist direkt am Parkplatz. Zur besseren Veranschaulichung ein Beispiel:

Stell dir vor, du fährst mit deinem Wagen in eine doppelstöckige Duplex Garage mit Grube. Ist die obere – in diesem Fall also die auf der Straßenebene – belegt, drehst du einfach den Bedienschlüssel. Schon fährt Hebebühne den unteren Stellplatz aus der Grube nach oben. Sobald er mit der Straßenebene abschließt, stoppt das System automatisch und du kannst auf den Parkplatz fahren. Möchte während deines Aufenthaltes die Fahrerin oder der Fahrer des anderen Wagens die Garage verlassen, fährt sie oder er die Ebene mit dem entsprechenden Wagen einfach wieder herunter.

Das erscheint dir unsicher? Muss es nicht. Es sind so gut wie keine Fälle bekannt, in denen die Technik versagte oder von Unfällen berichtet wurde. Allerdings musst du normalerweise leicht schräg parken, weshalb in die meisten Duplex-Stellplätzen Bremsschwellen eingearbeitet sind. Fahr also vorsichtig auf den Platz und zieh immer die Handbremse an. Zur doppelten Sicherheit kannst du auch Hilfen in dein Auto einbauen. Beispielsweise kannst du eine Rückfahrkamera nachrüsten. Viele moderne Autos sind bereits mit einem Acoustic Parking System, also einem Parkwarner (APS), ausgestattet. Fährst du zu dicht an ein Hindernis, erklingt ein Warnton.

Hinweis: Zumeist erhalten Dauernutzer von Duplex Stellplätzen einen Bedienschlüssel. Bei einem sechsmonatigen Praktikum beispielsweise lohnt es sich schon, deinen Chef danach zu fragen. Pass aber gut auf: Die Kfz-Haftpflichtversicherung deckt einen Schlüsselverlust normalerweise nicht ab.

Die Kosten

Was eine Duplex Garage kosten kann, hängt von ihrer Art ab. Neben Modell und Größe spielen auch Technik und Ausstattung eine Rolle. Doch bereits in der Basisvariante fallen einige Tausend Euro an. Mit versenkbarer Plattform wird es schon fünfstellig. Vergiss auch nicht die Betriebskosten. Der Hebebühnenmechanismus wird mit Strom betrieben, ebenso muss eine Duplex Garage regelmäßig gewartet und vielleicht mal repariert werden. Mietest du die einen Duplex Stellplatz, fallen monatliche Gebühren an. Rechne hier mit 50 bis 100 Euro.

Die Vor- und Nachteile

Fassen wir noch einmal die Vor- und Nachteile einer Duplex-Garage zusammen. Zunächst: Du sparst viel Platz. Bereits bei einer zweigeschossigen Variante finden doppelt so viele Wagen auf der identischen Grundfläche Platz. Eine optimale Lösung also für Regionen mit beschränktem Parkangebot. Gehört dir ein Duplex Stellplatz, kannst du bei deiner Kfz-Versicherung von einem Garagenrabatt profitieren. Dieser gilt für alle Garagen, weil dein Wagen dort sicherer steht als auf öffentlichem Straßenland.

Doch es gibt auch Nachteile. Zwar handelt es sich um einen sicheren Parkplatz, jedoch bist du in einer Duplex Garage aufgrund des Platzmangels nicht vor einem Unfall gefeit. Mit deiner Kfz-Vollkaskoversicherung bist du allerdings finanziell abgesichert – selbst bei Fahrerflucht. Einen weiteren Schwachpunkt haben die sonst so praktischen Stellplätze: Durch die flexible Hebebühne kannst du hier kein Elektroauto oder Hybridauto aufladen. Wie du ein E-Auto in der Tiefgarage lädst, zeigen wir dir im entsprechenden Beitrag.

Bildnachweise:
Headerbild: ©AdobeStock_56639517 ; pavel losevsky
Bild 1: ©AdobeStock_56639506 ; pavel losevsky

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Windkraftanlage privat, Modell eines mit Windenergie betriebenen Hauses
      Von Annalena B. 17 Mai, 2024

      Windkraftanlage: So ist sie versichert!

      flusskasko
      Von Linda 8 Mai, 2024

      Flusskasko