Lichtmaschine defekt: So erkennst du es!

By Manu April 26, 2023
4 minutes
Lichtmaschine defekt

Die Lichtmaschine ist ein Generator, der für die Stromerzeugung im Auto verantwortlich ist. Früher war sie nur für das Licht zuständig, was auch den Namen erklärt. In einem modernen Auto versorgt die Lichtmaschine aber alle stomverbrauchenden Bauteile. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Lichtmaschine defekt ist. Aber wie kannst du den Defekt erkennen und welche Ursachen gibt es?

Eine kaputte Lichtmaschine kann zu unerwarteten Pannen führen, insbesondere in der Nacht oder bei schlechten Sichtverhältnissen. Unsere Autoversicherung bietet dir nicht nur Schutz vor Unfällen, sondern deckt auch technische Ausfälle deines Autos ab.

Lichtmaschine defekt: Erste Hinweise

Du kannst einen Defekt der Lichtmaschine anhand der Kontrolllampen erkennen. Zunächst einmal ist die Ladekontrolllampe wichtig. Sie wird für gewöhnlich beim Starten des Motors als kleines Generator- oder Batterie-Symbol angezeigt. Leuchtet sie jedoch auch bei aktivem Motor oder im Standgas, kann das ein Zeichen für einen Fehler sein. Oftmals werden die eingeschalteten Verbraucher nicht richtig mit Strom versorgt und müssen über die Batterie unterstützt werden. Du kannst kurz aufs Gaspedal drücken, wenn dir eine dauernd leuchtende Ladekontrolllampe auffällt. Ist alles ok, wird sie danach ausgehen.

Darüber hinaus kann sich eine defekte Lichtmaschine durch Quietschgeräusche bemerkbar machen. Häufig auch durch Startschwierigkeiten und eine ständig leere Starterbatterie. Vor allem wenn du am Vortag noch eine längere Strecke gefahren bist, sollte die Batterie voll sein.

Wenn du die Hinweise entdeckst, solltest du unbedingt eine Fachperson aufsuchen. Diese kann dafür sorgen, dass deine Lichtmaschine wieder funktioniert und du sicher unterwegs sein kannst.

Die Ursachen

Eine defekte Lichtmaschine kann unterschiedliche Ursachen haben. Es gibt aber vor allem vier typische Schwachstellen des Fahrzeugteils. Die Lichtmaschine selbst ist die erste mögliche Ursache. Die Bauteile verschleißen bei höheren Laufleistungen oft. Auch der Laderegler ist ein anfälliges Teil, das oft als Ursache für Probleme mit der Lichtmaschine infrage kommt. Die dritte Schwachstelle sind die Kabel und Stecker des Generators. Sie können korrodieren oder sogar brechen und können damit Kontaktprobleme verursachen. Das stört die Stromversorgung. Die vierte und letzte Schwachstelle ist der Keilriemen. Schon ein defekter Riemenspanner kann zu einer geringeren Spannung des Riemens führen. Dadurch rutscht der Riemen bei Belastung schneller durch. Du solltest aber bei einem Problem mit der Lichtmaschine eine Autowerkstatt aufsuchen. Die Fachperson kann dir schnell und einfach weiterhelfen.

Die folgenden Themen könnten ebenfalls interessant für dich sein:

Bildnachweis: Header ©AdobeStock_284728958, Wellnhofer Designs

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      By Julia Schäfer November 6, 2023

      Stau auf der Autobahn: Dos and Dont’s

      Beitragsrückgewähr
      By Erik Lehnert November 3, 2023

      Beitragsrückgewähr kurz erklärt