Kurvenlicht nachrüsten: So geht’s

Von Annalena B. 13 Juni, 2023
4 minutes
Kurvenlicht nachrüsten

Autos werden stetig weiterentwickelt. Dabei gibt es auch immer wieder Neuerungen, die für mehr Sicherheit, Komfort und einfachere Bedienung sorgen. Eines davon ist das Kurvenlicht. Falls dein Auto kein solches Licht eingebaut hat, kannst du es auch noch später nachrüsten. Wie das geht, erfährst du hier.

Kurvenlicht nachrüsten: Warum ist das sinnvoll?

Das Kurvenlicht wird oft auch als adaptives Kurvenlicht oder Abbiegelicht bezeichnet.  finden. Das Licht sorgt in Kurven für eine gute Ausleuchtung des seitlichen Fahrzeugbereiches. Damit kann es eine wertvolle Hilfe in verschiedenen Situationen sein. Es verbessert die Sicht auch in engen Kurven und dunklen Einfahrten. Darüber hinaus kannst du auch beim Einparken viel mehr erkennen. Wenn das Kurvenlicht richtig funktioniert, schaltet es sich nach Befahren der Kurve wieder aus. Das Licht sollte jedoch nicht zusammen mit den Rückfahrscheinwerfern eingeschaltet sein.

Viele Hersteller bieten inzwischen Nachrüstlösungen für das Kurvenlicht an. Zum Teil sind sie mit dem Nebellicht kombiniert. Dann erfüllt die Leuchte unterschiedliche Zwecke und kann auch als Nebelscheinwerfer fungieren.

Die Nachrüstsets bestehen in der Regel aus zwei zusätzlichen Scheinwerfern und einem Steuergerät.  Viele Modelle enthalten Halogenlampen. Du kannst aber auch Xenon oder LED Scheinwerfer nachrüsten. Das Steuergerät kannst du meist im Motorraum montieren.

Unsere Reparaturkostenversicherung sorgt dafür, dass im Falle von Fehlfunktionen oder Schäden an deinem nachgerüsteten Kurvenlicht keine unerwartet hohe Kosten auf dich zukommen. 

Worauf du achten musst

Schon bei der Auswahl der Nachrüstlösung gilt es, auf einige zu Dinge achten. Am wichtigsten ist, dass das Modell auch wirklich zu deinem Auto passt. Es gibt für die einzelnen Fahrzeugtypen unterschiedliche Kurvenlichter. Achte außerdem darauf, dass der Nachrüstsatz hochwertig und zugelassen ist.

Übrigens lassen sich nicht alle Autos mit einem Kurvenlicht nachrüsten. In der Frontschürze muss eine entsprechende Aussparung vorhanden sein. Bei vielen aktuellen Automodellen ist das der Fall. Hat dein Auto keine Aussparung, musst du die Schürze entsprechend ausschneiden lassen. Alternativ kannst du ein Abbiegelicht einbauen, das in den Hauptscheinwerfer integriert ist.

Frage im Zweifelsfall in einer Fachwerkstatt, ob der Einbau überhaupt möglich ist. Das Kurvenlicht muss sich auch problemlos in die vorhandene Elektronik integrieren lassen. Die Experten können dir auch dabei helfen, die Scheinwerfer richtig einzustellen.

 

Wir haben auch noch dieses Thema für dich:

 Headerbild ©AdobeStock_30654060, hep100

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch