Drehzahl berechnen: So geht’s! 

Von Julia Schäfer 4 Juli, 2023
4 minutes

Im Alltag kennst du den Begriff Drehzahl sicher als Angabe der Umdrehungen deiner Motorleistung. Nimmst du zum Beispiel den Fuß vom Gaspedal, um Schrittgeschwindigkeit zu fahren, verringert sich die Drehzahl. Gibst du Gas, um etwa die Richtgeschwindigkeit  zu erreichen, erhöht sie sich und der Motor bringt mehr Leistung. Um die Drehzahl berechnen zu können, brauchst du eine bestimmte Drehzahl-Formel. Und genau die zeigen wir dir in diesem Beitrag.

Was ist die Drehzahl?

Kennst du noch Schallplatten? Da gibt es die großen, meist als LP für Langspielplatte bezeichnet. Und die kleineren, die oft einfach Singles genannt werden.

Beide Größen müssen sich unterschiedlich schnell auf dem Plattenteller drehen, damit die Musik genauso klingt, wie sie klingen soll. Also braucht die Schallplatte je nach Durchmesser entweder 45 oder 33 1/3 Umdrehungen pro Minute.

Die Drehzahl ist dabei eine physikalische Größe. Sie gibt die Anzahl der Umdrehungen bei Drehbewegungen an. In der Physik werden die Umdrehungen meist pro Sekunde angegeben, in der Mechanik pro Minute.

Das gleiche Prinzip gilt auch für den Motor deines Autos. Der Drehzahlmesser zeigt, wie oft sich die Kurbelwelle im Zylinder dreht, um den Kolben anzutreiben.

Genauso wie die präzise Berechnung der Drehzahl für die optimale Leistung eines Fahrzeugs von Bedeutung ist, spielt auch die richtige Wahl einer Autoversicherung eine entscheidende Rolle. Welche Faktoren sollten bei der Auswahl einer geeigneten Autoversicherung berücksichtigt werden? Hier findest du weitere Informationen:

So berechnest du die Drehzahl

Die Drehzahl ist also abhängig von der Geschwindigkeit, mit der sich ein Maschinenteil wie beispielsweise deine Kurbelwelle bewegt. Hinzu kommt dann noch der Durchmesser.

Auch interessant: Was passiert bei einer Unterschreitung der Geschwindigkeit?

Willst du nun die Drehzahl berechnen, dividierst du die Geschwindigkeit durch den Durchmesser und nimmst das Ergebnis dann mal Pi (rund 3,14).

Die Geschwindigkeit ermittelst du, indem du die Drehzahl mal den Durchmesser errechnest und das Ergebnis ebenfalls mit Pi multiplizierst.

Um den Durchmesser zu errechnen, teilst du die Geschwindigkeit durch die Drehzahl und das Ergebnis durch Pi.

Bildnachweis:
headerbild: ©AdobeStock_55946458;peterschreiber.media

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch