Selbsthilfewerkstatt: Die Do-it-Yourself Autoreparatur

img Marie
Selbsthilfewerkstatt

In einer Selbsthilfewerkstatt kannst du als handwerklich geschickte Person deine eigenen Reparaturen durchführen. Damit kannst du viel Geld sparen. Wir liefern dir ein paar nützliche Informationen, die vor deinem ersten Besuch in einer Selbsthilfewerkstatt hilfreich sind.

Kfz-Selbsthilfewerkstatt: Wer kann sie nutzen?

Grundsätzlich kann jeder eine Selbsthilfewerkstatt nutzen. Du solltest dir aber im Klaren darüber sein, dass Kundinnen und Kunden für die durchgeführten Arbeiten selber haften. Das heißt, dass du für mögliche Folgeschäden und daraus entstehende Kosten selbst verantwortlich bist.

Daher ist es sinnvoll, wenn du über deine geplanten Reparaturen bereits Kenntnisse besitzt. Am besten ist es natürlich, wenn du die Reparaturen schon einmal durchgeführt hast. Wer Zweifel an der eigenen Kompetenz hat, sollte die Arbeit besser den Fachleuten überlassen. Das gilt vor allem für sicherheitsrelevante Reparaturen.

Werkzeuge und Ersatzteile: Das gibt es in der Selbsthilfewerkstatt

In den meisten Fällen sind die grundlegenden Werkzeuge für deine Autoreparatur in der Selbsthilfewerkstatt vorhanden. Dazu gehören zum Beispiel Hebebühnen. Die genaue Ausstattung kann sich aber zwischen verschiedenen Anbietern deutlich unterscheiden. Informiere dich im Vorfeld über die Ausstattung der Werkstatt. Möchtest du dein Auto zum Beispiel lackieren, frage vor deinem Werkstattbesuch nach einer Lackierkabine. Du kannst alle Werkzeuge gegen eine Gebühr nutzen. Oft gelten die Tarife stunden- oder tageweise in der Mietwerkstatt.

Neben der Ausstattung variiert auch die persönliche Unterstützung in den verschiedenen Selbsthilfewerkstätten. In einigen Werkstätten besteht das Personal aus Kfz-Technikern oder Kfz-Meistern, die dich gut beraten und dir weiterhelfen können.

Einige Selbsthilfewerkstätten bieten Ersatzteile an. Das gilt aber nicht für alle Anbieter. Außerdem sind unterschiedliche Teile nicht immer vorrätig. Am besten besorgst du dir alle nötigen Ersatzteile vor dem Start deiner Reparatur. Auf diese Weise kannst du auch unabhängig Preise vergleichen und das günstigste Angebot finden.

Wie wirkt sich die Do-it-Yourself Reparatur auf die Garantie aus?

Generell hast du auch bei Arbeiten in einer Selbsthilfewerkstatt Garantie. In den meisten Fällen beläuft sich die Garantie auf ein Jahr. Dabei ist es egal, ob du ein gebrauchtes oder ein neues Ersatzteil einbaust. Die Garantie gilt nicht, wenn du durch eine fehlerhafte Montage einen vorzeitigen Defekt verursacht.

Bei einer üblichen Reparatur bieten dir Kfz-Mechanikerinnen und Kfz-Mechaniker eine Garantie auf Ihre Arbeitsleistung an. Diese Garantie entfällt bei der Nutzung einer Selbsthilfewerkstatt.

Eine Selbsthilfewerkstatt in der Nähe finden

Du kannst Selbsthilfewerkstätten einfach über Suchmaschinen im Internet suchen. Oft findest du auf den Internetseiten konkrete Informationen zum Ablauf der Nutzung. Einige Werkstätten findest du auch in den Branchenbüchern, die du inzwischen aber auch im Internet einsehen kannst. Ersatzteil-Händlerinnen und -Händler sind ebenfalls eine gute Anlaufstelle für Tipps bei der Suche nach einer Selbsthilfewerkstatt.

Frag bei der Terminvereinbarung in der Werkstatt auf jeden Fall nach der Auslastung der Werkstatt beziehungsweise wann besonders viele Leute da sind. Oft sind freitagnachmittags viele Plätze ausgebucht. Das kann dazu führen, dass du auf die Nutzung eines speziellen Werkzeuges warten musst. In diesen Stoßzeiten ist auch das Personal oft ausgelastet. Die persönliche Beantwortung deiner Fragen kann dann etwas länger dauern.

Tipps für die Suche

Wie bei vielen anderen Dienstleistern ist der erste Eindruck besonders wichtig für die Einschätzung einer Selbsthilfewerkstatt. Das gilt natürlich auch für reguläre Werkstätten. Die Werkstatt sollte über eine gute Ausleuchtung verfügen. Ein optimal angebrachtes Kunstlicht ist Voraussetzung. Im Idealfall kommt zusätzlich Tageslicht in den Werkstattraum. Unter diesen Umständen kannst du besonders gut und schnell arbeiten. Ein sauberer und aufgeräumter Raum kann die Reparaturen zusätzlich erleichtern und Unfälle verhindern.

Achte darauf, dass die Ausstattung in einem guten Zustand ist. Zur Basis-Ausstattung gehört zum Beispiel ein OBD-Diagnosesystem. An den Aufklebern an den Hebebühnen kannst du außerdem kontrollieren, ob diese regelmäßig geprüft werden. Es spricht für eine seriöse Werkstatt, wenn du bereits auf der Webseite alle Kosten klar einsehen kannst.

Natürlich ist es auch ein gutes Zeichen, wenn die Angestellten deine Fragen geduldig und freundlich erklären. Es hilft dir bei deiner Reparatur und schafft eine gute Atmosphäre. Besonders gut ist eine Selbsthilfewerkstatt, die an eine reguläre Kfz-Werkstatt angegliedert ist. Dann können die Expertinnen und Experten bei größeren Schwierigkeiten schnell die Arbeiten übernehmen. Einige Mietwerkstätten bieten sogar eine abschließende Beurteilung der Selbstreparatur an. Damit sind die Kundinnen und Kunden auf der sicheren Seite.

Du hast zum Teil die Möglichkeit, deinen eigenen Stellplatz in der Werkstatt zu mieten. Das variiert je nach Anbieter. So kann dein Auto in der Nähe stehen bleiben. Das ist vor allem praktisch, wenn die Reparatur mehrere Tage dauert.

Wenn du gerne selber an deinem Auto bastelst, sind diese Themen interessant für dich:

  • Wann Bremsscheiben wechseln?
  • Auto winterfest machen
  • Reifendruck prüfen
  • Bremsbeläge wechseln: Kosten
  • Außenspiegel kaputt – Darf ich ohne weiterfahren?
  • Flugrost am Auto entfernen – Einfache Anleitung
  • TÜV abgelaufen – Strafe & Informationen
  • Motoröl: Ölstand richtig prüfen!
  • Scheibenwischer wechseln – So gehts!
  • Auto riecht nach Benzin – Ursache und Lösung
  • Der richtige Reifendruck – Wo steht der Reifendruck?
  • Glühbirne am Auto selber auswechseln
  • Freie Werkstatt
  • TÜV Kriterien
  • Inflationskosten bei Ersatzteilen
  • Werkstatt-Rechnung: Bezahlung und Abholung nach der Autoreparatur
  • Kostenvoranschlag für Kfz-Reparaturen: Kosten im Überblick

Bildnachweise: Headerbild © AdobeStock_274930806 Dragana Gordic; Bild 1 © AdobeStock_439410420 Roman