Ablaufleistung

Von Julia Schäfer 3 Mai, 2023
4 minutes
Ablaufleistung

Bei der sogenannten Ablaufleistung handelt es sich um einen Auszahlungsbetrag, der dem Versicherten im Zusammenhang mit dem Ablauf seines Vertrages zusteht. Wie hoch dieser ist, ist von verschiedenen Details rund um deinen Versicherungsschutz abhängig. Faktoren, die hier eine besonders wichtige Rolle spielen, sind Versicherungssumme, Überschussanteile und der Schlussbonus.

Über die Höhe der Ablaufleistung zeigt sich dementsprechend, wie rentabel deine Kapitallebensversicherung ist. Ein Faktor, der in diesem Zusammenhang auf keinen Fall unterschätzt werden sollte, ist die Verzinsung deines angelegten Kapitals.

Zusammengefasst: Die Versicherungssumme wird vertraglich festgelegt. Hierbei handelt es sich um den Betrag, der im Todesfall an die angegebenen Bezugsberechtigten ausgezahlt wird. Wenn du dich für eine Kapitallebensversicherung entschieden hast, gilt die Formel „Versicherungssumme plus Überschüsse = Ablaufleistung“. Lediglich die Versicherungssumme ist über den Versicherungsvertrag garantiert. Die Ablaufleistung kannst du im Vorfeld nur schätzen.

Wann habe ich Anspruch?

Um diese Frage zu beantworten, ist es wichtig, sich mit zwei grundlegenden Faktoren auseinanderzusetzen: Der garantierten und der nicht garantierten Ablaufleistung. Wie die Bezeichnungen schon vermuten lassen, hast du mit Hinblick auf die Auszahlung der Lebensversicherung nur Anspruch auf die garantierte Ablaufleistung.

Garantierte Ablaufleistung

Bei der garantierten Ablaufleistung handelt es sich um die Versicherungssumme, die vertraglich geregelt wurde. Wie hoch sie ist, ist von den Sparbeträgen und von der Mindestverzinsung abhängig. Achte darauf, dass hier auch etwaige Kosten, die zum Beispiel für Vertrieb und Verwaltung anfallen, berücksichtigt werden.

Befindest du dich auf der Suche nach einem Versicherer, solltest du vor allem die garantierte Ablaufleistung berücksichtigen. Auf diese Leistung hast du als Versicherungsnehmer:in einen rechtlichen Anspruch. Die garantierte Ablaufleistung setzt sich aus der Summe der eingezahlten Beiträge und dem zum Vertragsabschluss festgelegten Garantiezins zusammen. Meist gilt: Je besser die Garantiewerte sind, desto höher sind am Ende auch die gesamten Ablaufleistungen.

Nicht garantierte Ablaufleistung

Zur nicht garantierten Ablaufleistung gehören die Gewinnanteile. Diese setzen sich aus der Überschussbeteiligung, der Beteiligung an Bewertungsreserven und den Schlussgewinnanteilen zusammen. Wie hoch die Überschussanteile genau sind, ist vom Gewinn des Versicherers abhängig. Einmal im Jahr wird die Höhe der Überschussbeteiligung unter Berücksichtigung des Versicherungsaufsichtsgesetzes ermittelt.

Überschussbeteiligung: Wovon ist sie abhängig?

Wenn du dir ein wenig Zeit nimmst, um die Überschussbeteiligungen von Kapitallebensversicherungen miteinander zu vergleichen, stellst du schnell fest, dass es hier deutliche Unterschiede zwischen den Anbietern gibt. Hin und wieder kommt es vor, dass manche Versicherer mit „schönen Zahlen“ aus der Vergangenheit locken, um am Ende der (weniger schönen) Realität ins Auge zu blicken. Die Leidtragenden sind dann die Versicherten, die eigentlich mit einer höheren Überschussbeteiligung gerechnet hatten.

Wie hoch die Beteiligung schlussendlich ausfällt, ist von der Kompetenz der Entscheidungsträger:innen abhängig, die Kundengelder anzulegen. Im Zusammenhang mit Kapitalversicherungen ist eine Aktienquote in Höhe von 30 Prozent durchaus legitim. Ein Blick auf die Realität zeigt jedoch, dass die zehn Prozent Marke hier selten überschritten wird. Die Gelder werden oft lieber in Hypotheken oder Anleihen angelegt.

Der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle erwähnt, dass viele Versicherer die Auszahlungssumme um den sogenannten „Schlussgewinnanteil“ erhöhen. Von diesem profitieren dann diejenigen, die ihre Versicherung nicht gekündigt haben. In den meisten Fällen liegt besagter Schlussgewinnanteil bei etwa zehn Prozent der gesamten Versicherungssumme.

Und übrigens: Im Zusammenhang mit fondsgebundenen Lebensversicherungen geben einige Versicherer Garantien mit Hinblick auf die Beitragssumme ab. Manche sind mehr, manche weniger vielversprechend. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, die verschiedenen Optionen miteinander zu vergleichen.

Bildnachweis:
Headerbild: ©AdobeStock_83148695 ; Hertzschuch

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Windkraftanlage privat, Modell eines mit Windenergie betriebenen Hauses
      Von Annalena B. 17 Mai, 2024

      Windkraftanlage: So ist sie versichert!

      flusskasko
      Von Linda 8 Mai, 2024

      Flusskasko