Fahrzeug richtig einweisen: So geht’s!

Von Erik Lehnert 24 Mai, 2023
4 minutes

Das Einparken in enge Lücken kann unter Umständen sehr schwierig sein. Der oder die Fahrende braucht Ruhe, Geschick und ein gutes Augenmaß. Einfacher es mit Helfer:innen, die den Fahrenden einweisen. Wenn du jemandem bei diesem Fahrmanöver helfen willst, solltest du einige Tipps und Tricks kennen.

Fahrzeug einweisen: Darauf solltest du achten!

Beim Einweisen einer autofahrenden Person solltest du einige grundlegende Regeln beachten. Vor allem zwei Punkte sind wichtig für ein gutes und sicheres Fahrmanöver. Zum einen musst du dir den richtigen Standpunkt suchen. Der oder die Fahrende muss dich gut im Blick haben. Das ist vor allem neben dem Fahrzeug der Fall. Vor oder hinter dem Fahrzeug kannst du schnell selbst in Gefahr geraten. Du kannst schnell eingeklemmt oder gar überrollt werden. Auch auf der Straße kannst du in Gefahr geraten. Hier sind andere Verkehrsteilnehmende unterwegs. Demnach befindest du dich auf dem Gehweg und seitlich neben dem Auto an der richtigen Stelle.

Während des Einweisens solltest du zum anderen am besten immer nur Gesten verwenden. Der Fahrende kann sich auf visuelle Signale besser einstellen als auf Rufe. Diese können unter Umständen auch ablenkend wirken. Achte immer darauf, sehr eindeutige Signale zu nutzen. Denke immer daran, Blickkontakt mit dem Fahrenden zu halten.

Wenn du selbst das Auto fährst, solltest du anhalten, sobald du deine Hilfe nicht mehr im Blick hast. Achte darauf, dass dein Einweiser genügend Wissen über Fahrmanöver und den Verkehr hat. Die Person sollte die Situation immer richtig einschätzen können. Dabei ist zum Beispiel das Wissen um den toten Winkel eine wichtige Voraussetzung.

Trotz einer sorgfältigen Einweisung und klaren visuellen Signalen während des Fahrens besteht immer noch das Risiko von Unfällen oder unvorhergesehenen Situationen im Straßenverkehr.

Selbst mit einem erfahrenen Einweiser und gutem Fahrkönnen gibt es immer die Möglichkeit, dass etwas Unerwartetes passiert. In solchen Fällen ist es entscheidend, auf eine zuverlässige Autoversicherung zurückzugreifen.

Ein günstiger Versicherungsschutz für dein Auto bietet nicht nur finanzielle Sicherheit im Falle eines Unfalls, sondern auch Schutz vor anderen unvorhersehbaren Ereignissen, die Schäden am Fahrzeug verursachen könnten.

In jedem Fall solltest du dich nicht nur auf die Parklücke konzentrieren. Achte immer auf alle möglichen Hindernisse rund um das Auto. Dazu gehören auch Bordsteine und andere Autos.

Wir haben noch weitere Themen für dich:

Headerbild ©AdobeStock_175714829, Bilanol

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch