Risikoausschluss

By Linda July 20, 2023
4 minutes
risikoausschluss

Wer eine Versicherung abschließt, kann im Normalfall davon ausgehen, dass alle Schäden, die durch beispielsweise Feuer, Leitungswasser oder Sturm aufgetreten sind, mit dem Versicherungsschutz abgedeckt sind.

Es gibt jedoch Ausnahmen, die auch du kennen solltest. Zu diesen Ausnahmen gehört der sogenannte Risikoausschluss. Dabei handelt es sich um eine Art Klausel in den Versicherungsbedingungen, die genau festgelegte Schäden ausschließt.

Wann ein Risikoausschluss, auch bekannt als Deckungsausschluss, eintreten kann und warum es Versicherungsgesellschaften überhaupt möglich ist, Risikoausschlüsse festzulegen, erfährst du in unserem Artikel.

Risikoausschluss: Definition und Beispiele

Bei Versicherungen ist es wichtig, zu wissen, was Risikoausschlüsse sind und wie sie funktionieren. Ein Risikoausschluss beschreibt eine Situation, in der ein Versicherer nicht für die Kosten aufkommt, die durch bestimmte Schäden entstehen oder schon entstanden sind, zum Beispiel ein fehlender Zahn bei einer Zahnversicherung.

Dazu gehören typischerweise Situationen, die als zu riskant für den Versicherer angesehen werden. Das bedeutet, dass du nicht von deiner Haftpflichtversicherung profitierst, wenn du dich in solch einer Situation befindest.

Es kann jedoch auch vorkommen, dass bestimmte unerwartete Ereignisse vom Versicherer nicht abgedeckt werden und im Schadensfall nicht bezahlt werden. Überdies schließen sehr viele Versicherungen die Deckung bei Schäden durch höhere Gewalt (z.B. Krieg oder Unwetter) und vorsätzlich verursachten Schäden und Bußgeldern aus.

Die Deckungssumme an sich wird vom Risikoausschluss normalerweise nicht beeinflusst, es wird aber genau festgehalten, welche Schäden nicht übernommen werden und das bevor du die Versicherungspolice unterzeichnest.

In den meisten, wenn nicht sogar in allen Fällen werden die Abschlusskosten bei Versicherungen durch einen Risikoausschluss nicht beeinflusst.

Es gilt also, egal ob Krankenversicherung, Kfz-Versicherung, Rechtsschutzversicherung, Gegenstandsversicherung oder eine Versicherung eines deiner Körperteile: Hast du bei Vertragsabschluss einem Risikoausschluss zugestimmt, wird deine Versicherung im Schadensfall nicht zahlen, obwohl du die gleiche Versicherungssumme bezahlst.

Bevor du also eine Versicherung mit Risikoausschluss unterschreibst, empfehlen wir dir, dich bei einem Experten zu informieren und dir die Unterlagen genau durchzulesen. Vielleicht können wir dir sogar helfen, eine Alternative oder bessere Versicherung zu finden.

Bildnachweise:
Headerbild von atlascompany auf freepik

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch

      Skipperhaftpflicht: Skipper auf Boot
      By Manu February 28, 2024

      Skipperhaftpflicht