Tanken im Ausland? Darauf musst du achten

Von Julia Schäfer 28 September, 2023
4 minutes

Der nächste Urlaub kommt bestimmt. Und dann willst du ja vielleicht auch wieder mit deinem Auto ins Ausland fahren. Ohne Tankstopp kommst du wahrscheinlich nicht an dein Ziel. Aber genau hier liegen einige Tücken. Denn Tanken im Ausland ist oft nicht ganz so einfach wie hierzulande. Welche Regelungen es gibt und wo Stolperfallen lauern, erfährst du in diesem Artikel.

Nicht nur für Fahranfänger*innen wichtig: Wie tankt man ein Auto – einfache Anleitung!

Tanken im Ausland: Wichtige Tipps

Nicht nur beim reinen Autofahren im Ausland gibt es so einige besondere Merkmale und Eigenarten zu beachten. Auch beim Tanken kann ganz schnell mal etwas schieflaufen.

Denn Tanken im Ausland kann riskant sein für deinen Motor. Moderne Motoren sind empfindlich, und schon kleinste Verunreinigungen können sie aus dem Takt bringen und stottern lassen. Hast du falsch getankt, kann das richtig teuer werden.

Die Bezeichnung der einzelnen Kraftstoffarten weicht oft erheblich von denen bei uns ab. Zwar gibt es schon seit 2018/2019 eine einheitliche Kennzeichnung der Symbole für Kraftstoff. Du findest diese Zeichen normalerweise auf dem Tankdeckel oder in der Betriebsanleitung deines Autos sowie auf den Tankpistolen oder an den Zapfsäulen.

Bestimmte geometrische Formen stehen dabei für jeweils eine Kraftstoffart:

  • Ein Kreis zeigt, dass es sich um Benzin handelt.
  • Mit einem Quadrat wird Diesel gekennzeichnet.
  • Eine Raute im 90-Grad-Winkel weist auf gasförmige Kraftstoffe hin.

Das alles hilft dir im Fall der Fälle aber auch nicht unbedingt weiter. Wenn du zum Beispiel nicht weißt, wie man auf Italienisch „Diesel“ sagt oder was in Portugal „Super E 10“ heißt.

Weiter unten haben wir für dich mal die gängigsten Bezeichnung für einige Urlaubsländer aufgelistet.

Wenn das Auswendiglernen aber eher nichts für dich ist, haben wir noch einen guten Tipp für dich: Schau einfach auf die Oktanzahl des Kraftstoffs.

So hat beispielsweise Benzin 91 Oktan, Super liegt bei 95 und Super Plus sogar bei 98. Diesel fährt mit 50 Cetan, ältere Modelle auch mit 40. Aber pass auf: In manchen osteuropäischen Ländern hat Super-Benzin genauso viel Oktan wie unser Normalbenzin. Also informiere dich vorher.

Und schon der Transport des Kraftstoffs bis zur Tankstelle kann die Qualität beeinträchtigen. Kleine Tankstellen bekommen ihren Sprit oft von verschiedenen Speditionen geliefert. Diese nutzen ihre Lastwagen häufig auch für andere Sachen als nur Treibstoff. Reste davon können dann später beim Autofahren für Ärger sorgen. Deshalb solltest du lieber auf Markentankstellen setzen oder in größeren Orten tanken gehen. Da wird mehr umgeschlagen, das Risiko einer Verunreinigung ist also geringer.

Probleme könnte es auch geben, wenn dein Fahrzeug einen bestimmten Spritzusatz benötigt. Mach dir also vor Fahrtantritt am besten schon Gedanken darüber, wie und wo du AdBlue kaufen, tanken und nachfüllen kannst.

Diese Bezeichnungen für Benzin und Diesel solltest du kennen

Wie weiter oben versprochen, haben wir hier für dich mal ein kleines Wörterbuch zusammengestellt. Hier findest du die jeweiligen Bezeichnungen für die unterschiedlichen Kraftstoffsorten so, wie sie in den gängigsten Urlaubsländern genannt werden.

Machst du in Österreich oder in der deutschsprachigen Schweiz Urlaub, wirst du an den Tankstellen die gleichen Bezeichnungen finden wie bei uns.

Albanien:

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Benzinë pa plumb
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Benzinë pa plumb
  • Diesel = diezel / gazoil

Belgien:

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Super benzine /sans plomb 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = sans plomb 98 / Benzine oncheloode
  • Diesel = Diesel / Gasol

Bulgarien

  • Super (95 Oktan/ROZ) = 95 Oktan
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = 98 Oktan H
  • Diesel = Diesel

Dänemark

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Blyfri 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Blyfri 98 / nicht überall
  • Diesel = Diese

Estland

  • Super (95 Oktan/ROZ) = 95 E
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = 98 E Futura
  • Diesel = Diesel

Finnland

  • Super (95 Oktan/ROZ) = 95 E
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = 98 E
  • Diesel = Diesel (Polttoöljyi)

Frankreich

  • Super (95 Oktan/ROZ) = sans plomb 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = sans plomb 98
  • Diesel = Gasoil / Gazole / Diesel

Griechenland

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Amoliwdi Wensina (Bleifrei / 95 Oktan)
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Amoliwdi Wensina 100 Oktan
  • Diesel = Diesel

Großbritannien und Irland

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Premium Unleaded/Unleaded petrol
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Super Plus / Super Unleaded
  • Diesel = Diesel / Derv ( Diesel fuel/ Diesel oil)

Italien

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Benzina senza piombo, benzina verde
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = benzina senza piombo 98 / benzina verde plus
  • Diesel = Gasolio / Diesel / carburante Diesel

Kroatien

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Super / Eurosuper 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Super Plus / Eurosuper Plus 98
  • Diesel = Dizel / Diesel / Eurodiesel

Luxemburg

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Essence sans plomb / Super Bleifrei
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Super Plus / 98 Oktan
  • Diesel = Diesel

Malta

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Premium Unleaded
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Super Unleaded
  • Diesel = Diesel /Kerosene

Niederlande

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Super benzine
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = oncheloode Super 98
  • Diesel = Diezel

Norwegen

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Blyfri 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Blyfri 98
  • Diesel = Diesel / Diesel avgiftsfri

Polen

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Benzyna bezolowiowa 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Benzyna bezolowiowa 98
  • Diesel = ON / Olej Napedowy

Portugal

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Gasolina sem chumbo 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Gasolina sem chumbo 98 / Super com aditivo
  • Diesel = Diesel / Gasóleo

Rumänien

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Benzina Super
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Benzina Super Plus
  • Diesel = Motorina

Schweden

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Bensin 95 / Blyfri 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Bensin 98 / Blyfri 98
  • Diesel = Diesel

Serbien

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Super / Eurosuper 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Super Plus / Eurosuper Plus 98
  • Diesel = Dizel / Diesel / Eurodiesel

Slowakei, Slowenien und Tschechien

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Natural 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Natural 98
  • Diesel = Nafta/Diesel

Spanien

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Gasolina sin plomo 95
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Gasolina sin plomo 98
  • Diesel = Gasóleo / Diésel / Aceite Diésel

Türkei

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Kursunsuz / Super (95)
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Super Plus (98)
  • Diesel = Mazot / Dizel / Eurodiesel

Ungarn

  • Super (95 Oktan/ROZ) = Szuper Benzin
  • Super Plus (98 – 100 Oktan/ROZ) = Szuper Plusz / 98 Oktan
  • Diesel = Diesel / Dizel

Besondere Merkmale: Darauf solltest du achten

In einigen Ländern ist das Tanken günstiger als in Deutschland – in vielen aber auch teurer. Eventuell lohnt es sich, schon kurz vor der Grenze eines Landes vollzutanken. Behalte deshalb auch immer deine Reservetank Reichweite im Auge.

Zusätzlich musst du in Italien aufpassen.

Hier haben die Tankstellen immer sowohl Preise fürs Selbsttanken (Fai da te) als auch für den Tankservice (Servito) ausgeschildert. Schaust du nur flüchtig auf die Preistafel, entscheidest du dich wahrscheinlich für den billigsten Preis. Der birgt unter Umständen aber eine böse Überraschung. Denn wenn der Tankwart dir hilft, kann das gut 20 Cent pro Liter mehr kosten.

Wichtig zu wissen: Du musst diesen Aufpreis möglicherweise auch bezahlen, wenn du selbst tankst – aber an einer Zapfsäule mit dem „Servito“-Schild.

Achtung: Das ist beim Tanken im Ausland verboten

Hamsterkäufe sind tabu. Gerade weil’s mancherorts ja so günstig ist, ist die Versuchung groß, den Tank vollzumachen und noch ein paar Reservekanister mitzunehmen. Aber halt! In der EU darf man nur bis zu 20 Liter Benzin aus dem Ausland einführen – bei mehr musst du Steuer zahlen. Und außerhalb der EU muss generell verzollt werden.

Weiterführende Links, die für deinen Urlaub im Ausland wichtig sind:

Bildnachweis:
headerbild:©AdobeStock_363288294;Actogram
image1: ©AdobeStock_376462154; Paylessimages

background image

Aktuelle Updates erhalten

    Table of contents

      Lesen Sie auch